Spiele

Xbox-Chef Phil Spencer verdeutlicht Bethesda-Exklusivität

Seit Monaten gibt es Fragen darüber, was Xbox mit Bethesda und den kommenden Spielen machen wird, nachdem Microsoft die Übernahme von ZeniMax Media offiziell bekannt gegeben hat. Nachdem dieser Deal nun offiziell abgeschlossen wurde, hat Xbox Head Phil Spencer diese Fragen heute in einem neuen Roundtable-Event zwischen den beiden Unternehmen direkt angegangen.

Spencer wurde zu Beginn der heutigen Veranstaltung gefragt, wie Bethesda-Spiele in Zukunft eingeführt werden und auf welche Plattformen sie kommen werden. In der Hoffnung, den Fragen ein Ende zu setzen, sagte Spencer, er wolle sein Bestes geben, um die Situation klar darzustellen, damit die Fans wissen, was sie zu erwarten haben. “Natürlich kann ich hier nicht sitzen und sagen, dass jedes Bethesda-Spiel exklusiv ist, weil wir wissen, dass das nicht stimmt. Es gibt vertragliche Verpflichtungen, die wir durchschauen werden, wie wir es in jedem dieser Fälle immer tun”, sagte Spencer zunaechst. Diese erste Aussage bezieht sich wahrscheinlich speziell auf Ghostwire Tokio und TodesschleifeBeide sollen jedoch im Jahr 2021 veröffentlicht werden. Bevor Bethesda jedoch von Xbox übernommen wurde, unterzeichnete sie Verträge für beide Spiele, mit denen sie exklusiv für einen festgelegten Zeitraum auf PlayStation 5 gestartet werden sollten.

“Wir haben Spiele, die auf anderen Plattformen existieren, und wir werden diese Spiele auf den Plattformen unterstützen, auf denen sie sich befinden. Es gibt Communitys von Spielern, wir lieben diese Communitys und wir werden weiterhin in sie investieren. Und sogar in In Zukunft könnte es Dinge geben, die vertragliche Dinge oder Vermächtnisse auf verschiedenen Plattformen haben, die wir tun werden “, fuhr Spencer fort. Dies scheint hauptsächlich auf Live-Service-Spiele zurückzuführen zu sein, an denen Bethesda derzeit noch arbeitet. Wenn Sie diese Titel auf Nicht-Xbox-Plattformen spielen, werden sie auch in Zukunft unterstützt.

In dem sicherlich klarsten Wortlaut von Spencer sagte er jedoch, dass das Ziel von Xbox in erster Linie darin besteht, Bethesda-Titel auf Plattformen zu bringen, die Game Pass unterstützen. “Aber wenn Sie ein Xbox-Kunde sind, möchte ich, dass Sie dies wissen: Hier geht es darum, großartige exklusive Spiele für Sie bereitzustellen, die auf Plattformen geliefert werden, auf denen Game Pass existiert. Und das ist unser Ziel, deshalb tun wir dies Das ist die Wurzel dieser Partnerschaft, die wir aufbauen. Und die kreativen Fähigkeiten, die wir für unsere Xbox-Kunden auf den Markt bringen können, werden die besten sein, die es je für Xbox gegeben hat, nachdem wir hier fertig sind “, erklärte er .

Während Spencer die Tür für Veröffentlichungen auf anderen Plattformen in Zukunft ein wenig offen gelassen hat, scheint es sehr klar zu sein, dass Xbox Game Pass weiterhin der einzige Fokus für das Team bei Xbox ist. Wenn Sie also immer noch die Hoffnung hegen, dass in Zukunft mehr Bethesda-Spiele für PlayStation, Nintendo oder andere Plattformen verfügbar sein werden, ist dies nicht mehr sehr wahrscheinlich. Dies sollte ehrlich gesagt kein Schock sein, aber es ist jetzt auch großartig, eine Klarstellung in dieser Angelegenheit zu haben.

Verärgern Sie diese neuen Informationen von Spencer? Oder haben Sie damit gerechnet, dass sich die Dinge so entwickeln? Lass es mich entweder unten in den Kommentaren oder auf Twitter unter wissen @ MooreMan12.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"