Connect with us

Spiele

xQc und Andrew Tate Fehde geht weiter "Frauenfeindlich" Meinungen

xQc und Andrew Tate Fehde geht weiter "Frauenfeindlich" Meinungen

Die Fehde zwischen xQc, einem der beliebtesten Twitch-Streamer der Welt, und Andrew Tate, einem professionellen Kickboxer und einer Online-Persönlichkeit, hat sich fortgesetzt ein erhitzter Bach zwischen den beiden, mit Adin Ross. Wie Sie vielleicht wissen, hat Tate den Ruf, einige kontroverse Meinungen zu haben. Dasselbe gilt für xQc, aber dieses Mal standen die Meinungen von xQc über Frauen im Mittelpunkt der Debatte, die xQc als „frauenfeindlich“ erachtete.

Die im einleitenden Absatz verlinkte Debatte ist derzeit auf YouTube auf Platz 17 angesagt, was beeindruckend ist, wenn man bedenkt, dass sie jetzt zwei Tage alt ist. Wie zu erwarten war, konnten die beiden zu keiner Art von Lösung kommen, weshalb der Austausch in nachfolgende Streams von xQc übergegangen ist.

Wenn Sie die Kommentare zum YouTube-Video lesen, hat Tate den Austausch gewonnen. Und dasselbe wurde kürzlich in einem xQc-Stream gesagt, der eine leidenschaftliche Reaktion des kanadischen Streamers hervorrief.

„Viele seiner Einstellungen sind zu Recht tatsächlich frauenfeindliche Wege und Gedanken und sie sind sehr frauenfeindliche Einstellungen und Verhaltensweisen“, sagte xQc von Tate. „Wenn jeder diese Gedanken und Verhaltensweisen in der Öffentlichkeit ohne Geld oder Status oder was auch immer repliziert, ist das völlige Unordnung, richtig. Es ist absolutes Chaos!“

xQc fuhr fort: „Sobald Sie das verstanden haben, werden Sie verstehen, dass ich mich mehr anstrengen und an dieser Diskussion beteiligt sein muss, sonst können wir seine Gedanken nicht widerlegen oder eine zweite Vermutung anstellen. Das ist das Problem Mit Leuten, die mit diesem Typen sprechen, widersprechen sie nicht seinen Einstellungen und ihren Überzeugungen“, sagte xQc seinen Zuschauern. „Sie sagen nichts, sie sagen nur ja, sie nicken. Was macht Aiden, wenn er seine Takes sagt? Sie nicken nur. Ich werde das nicht tun. Es tut mir leid, Mann, ich gehe nicht einen Typen, der gegen Frauen ist, im Stream gegen Frauen schimpfen zu lassen, ohne meine Meinung zu äußern. Wenn das so herauskommt, dass ich schreie, wütend bin, mit den Armen wedele, dann soll es so verdammt sein. Das ist meine Methode manchmal kommunizieren.“

Es bleibt abzuwarten, ob aus dieser wachsenden Fehde noch etwas wird, aber wie Sie sehen, gibt es sicherlich noch einiges zu zerquetschen. Wenn die letzten Jahre ein Bezugspunkt sind, wird es vielleicht in einem Boxkampf um Millionen von Dollar enden.

H/T, Dexerto.