Wie Man

12 Tipps zum Aufnehmen in den GoPro-Fotomodi

Nah oder fern?

Sie haben vielleicht bemerkt, dass sich das Objektiv einer GoPro-Kamera ähnlich wie ein Fischaugenobjektiv verhält, mit einer gewissen Verzerrung, die den Horizont krümmt und die geraden Vertikalen nach außen zu biegen scheinen. Es bedeutet auch, dass sein großes Sichtfeld Objekte im Bild klein erscheinen lässt.

Wenn Sie eine große Landschaft aufnehmen und so viele Details wie möglich aufnehmen möchten, ist dies nicht so wichtig; Wenn Sie jedoch ein Motiv haben, das in der Aufnahme von Interesse ist, erscheinen sie in der endgültigen Komposition sehr klein und unbedeutend, es sei denn, Sie kommen näher heran. Dann müssen Sie näher an Ihr Motiv herangehen. Schon aus kurzer Entfernung werden Sie überrascht sein, wie viel Hintergrund Sie noch in die Aufnahme bekommen.

Verwenden Sie die GoPro-App

Bei guter Fotografie dreht sich alles um Rahmung und Komposition. Wenn Sie eine ältere Hero3 Black oder Hero4 Black verwenden, haben Sie keinen LCD-Bildschirm, den Sie als Hilfe bei der Komposition Ihrer Aufnahme verwenden können. Wenn Sie nur grob in die Richtung zeigen, die Sie aufnehmen möchten, kann dies zu schlecht gerahmten Aufnahmen führen.

Hier ist die GoPro-App sehr praktisch. Sie können Ihre Kamera über eine Bluetooth-Verbindung mit Ihrem Telefon verbinden und Ihnen eine Live-Ansicht dessen anzeigen, was die Kamera sieht. Dies ist von unschätzbarem Wert, um diese Aufnahme zu treffen und nicht den Kopf Ihres Motivs abzuhacken oder ihn vollständig zu verpassen.

LCD-Touch-Display

Während wir über Framing und Komposition sprechen, kann es Situationen geben, in denen sich das Anbinden Ihres Telefons an Ihre Kamera als schwierig erweisen kann. Wenn Sie einen steilen Hügel erklimmen und ein paar Aufnahmen machen möchten, oder Sie ohne Ihr Telefon usw. auf Ihrem Surfbrett sind, ist ein LCD-Display auf Ihrer GoPro ein Bonus.

Die Hero-Reihe ist jetzt standardmäßig mit einem integrierten Touchscreen ausgestattet. Andere Modelle wie die Hero3 und Hero4 Black haben keine, aber Sie können ein Touch-Display erwerben, mit dem Sie sehen können, was die Kamera sieht, und Ihre Aufnahmen mit Zuversicht gestalten. Sie können sogar Fotos und Videos überprüfen und wiedergeben. Auch das Anpassen der Kameraeinstellungen ist über die Bildschirmoberfläche viel einfacher.

Lebensdauer der Batterie

Da wir gerade die GoPro-App, die Bluetooth-Verbindungen und den LCD-Touchscreen erwähnt haben, müssen wir die Akkulaufzeit der GoPro erwähnen. All diese Funktionen und Werkzeuge erleichtern das Einrahmen und die Komposition Ihrer Aufnahmen erheblich, belasten jedoch Ihren Akku stärker. Angesichts der Tatsache, dass die Akkulaufzeit für die Kamera eine Achillesferse ist, müssen Sie intelligent fotografieren, um zu vermeiden, dass im entscheidenden Moment der Saft ausgeht. Überprüfen Sie immer wieder Ihre Akkuanzeige, um zu sehen, wie es funktioniert, und schalten Sie die Kamera immer aus, wenn Sie sie nicht verwenden. Wenn du statt der GoPro App einen Touchscreen verwendest, vergewissere dich, dass die drahtlose Verbindung ausgeschaltet ist.

Höchste Qualität

Denken Sie beim Aufnehmen von Standbildern daran, wie sie letztendlich verwendet werden. Dies kann bestimmen, welche Einstellungen Sie für den Fotomodus der Kamera verwenden. Wenn Sie nur mit niedrigen Auflösungen auf Social-Media-Sites teilen, sind die Standardeinstellungen für den Fotomodus der Kamera perfekt.

Wenn Sie mehr Kontrolle und die höchstmögliche Bildqualität für die Nachbearbeitung und Bearbeitung auf Ihrem Computer wünschen, haben Sie je nach Kameramodell einige Optionen. Beim Hero4-Modell haben Sie die Protune-Option, mit der Sie Einstellungen wie Weißabgleich, ISO-Grenze, Schärfe und Belichtungskorrektur steuern können. Dies bedeutet auch, dass Ihre JPEG-Dateien weniger komprimiert werden. Versuchen Sie, FOV-Optionen zu vermeiden, die Ihre Megapixel-Größe begrenzen, und fotografieren Sie immer mit maximal 12 MP.

Raw-Modus

Die GoPro Hero5 Black und höher verwendet Protune, damit du auf deine Fotoaufnahmeeinstellungen zugreifen und diese anpassen kannst. Darüber hinaus können Sie auch im Raw-Modus fotografieren. Dies ist eine große Sache, da Sie damit Daten direkt vom Sensor der Kamera erfassen können, ohne dass das Bild komprimiert oder verarbeitet wird. DLSR-Fotografen haben diese Option schon lange und jetzt haben Sie sie auch auf Ihrer Hero5 Black (und später).

Der Raw-Modus ist für diejenigen, die es etwas ernster nehmen, ihre Fotos zu bearbeiten, um mit Programmen wie Adobe Camera Raw und Lightroom so viele Details wie möglich aus ihnen herauszuholen. Raw-Dateien enthalten mehr Daten und geben Ihnen die Möglichkeit, Details in den hellen Lichtern und dunklen Schatten Ihrer Aufnahmen wiederherzustellen.

Ein neuer Blickwinkel

Die Größe der GoPro bedeutet, dass sie größeren, sperrigeren DSLR-Kameras überlegen ist, da sie an Orte passt, die ihre größeren DSLR-Cousins ​​nicht können. Dies eröffnet ganz neue kreative Möglichkeiten. Die GoPro ist klein genug und leicht genug, um in einigen extremen Winkeln aufgestellt oder montiert zu werden, um Perspektiven zu erhalten, die Sie mit nichts anderem erreichen könnten.

Anstatt von der üblichen Augenhöhe aus zu fotografieren, bringen Sie die Kamera nach unten oder oben, um den Betrachtungswinkel ein wenig zu ändern. Vom Ende Ihres Skistocks, wenn Sie pulverisierte Pisten hinuntergleiten, einen ungewöhnlichen Winkel Ihres Hundes erreichen, bis hin zur Kopfplatte Ihrer Gitarre, wenn Sie bei einem lokalen Gig ein paar Powerchords schlagen, unterstützt Sie die GoPro auf neue und interessante Weise.

Belichtungssteuerung

Meistens kann Ihre GoPro-Kamera die Szene automatisch messen und die richtige Belichtung ermitteln, damit Ihre Aufnahmen hell und gut belichtet sind. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie etwas mehr Kontrolle benötigen. Hier kommt die Belichtungssteuerung ins Spiel. Halten Sie den Bildschirm gedrückt und das Fadenkreuz der Belichtungssteuerung wird als kleines weißes Kästchen angezeigt. Welchen Teil Ihrer Szene sich in diesem Feld befindet, wird von der Kamera verwendet, um einen Zählerstand zu erhalten.

Wenn Sie beispielsweise in einem Auto fotografieren und möchten, dass die Außenseite richtig belichtet wird, verschieben Sie die Bewegung auf einen Teil des Bildes, der die Ansicht von außen enthält. Wenn Sie möchten, dass das Innere des Autos richtig belichtet wird, bewegen Sie die Box über einen Bereich, der sich im Inneren des Autos befindet, und er passt diesen Bereich an und passt die Belichtung so an, dass der Innenraum richtig beleuchtet wird.

Filter verwenden

Da die GoPro immer beliebter wird, sind Dritthersteller damit beschäftigt, verschiedenes Fotozubehör zu entwickeln, das Ihnen einige kreative Möglichkeiten beim Aufnehmen Ihrer Fotos und Videos bietet. Die Verwendung von Filtern zur Beeinflussung der Art des auf den Kamerasensor fallenden Lichts wird seit langem von DSLR-Fotografen verwendet. Jetzt können Sie dasselbe tun.

Sie können Neutraldichtefilter verwenden, die das Licht blockieren und längere Verschlusszeiten bei hellen Bedingungen ermöglichen, sowie abgestufte Neutraldichtefilter, die dazu beitragen, die Überbelichtungsprobleme eines hellen Himmels und eines dunkleren Vordergrunds auszugleichen. Der Filter ist oben dunkel und wird in der Nähe der Mitte transparent, sodass der Himmel abgedunkelt wird, Ihr Vordergrund jedoch nicht beeinträchtigt wird.

Belichtungsausgleich

An sehr hellen Tagen muss man sich bewusst sein, dass die GoPro leicht überfordert werden kann und Bilder bis zur Unbrauchbarkeit überbelichtet. Wenn die Szene von der Sonne hinter Ihnen gleichmäßig beleuchtet wird, ist dies weniger problematisch, aber wenn Sie fotografieren und die Sonne im Äther oder sehr nahe ist, werden Sie wahrscheinlich alle Details in den Himmel blasen.

Um den Himmel richtig belichtet zu halten, verwenden Sie den Farbmodus Flach und die Belichtungskorrektur in den Protune-Einstellungen Ihrer Kamera und stellen Sie mindestens -1,0 EV ein, um die Aufnahme insgesamt abzudunkeln. Beachten Sie, dass Ihr Vordergrund ebenfalls dunkler wird, aber der Farbmodus Flat verhindert, dass er einfarbig schwarz wird.

Stativ-Trick

Es mag ein wenig albern aussehen, Ihre winzige GoPro auf einem großen Stativ zu befestigen, aber wenn Sie versuchen möchten, felsenfeste Fotos zu machen, dann ist ein Stativ unerlässlich. Es gibt Ihnen auch die Möglichkeit, einige sehr kreative Optionen wie die HDR-Fotografie zu erkunden. Mit der Option Belichtungskorrektur aus dem Protune-Menü können Sie ein 1- oder 2-stufiges unterbelichtetes Bild, ein 1- oder 2-stufiges überbelichtetes Bild und eine mittlere Belichtung aufnehmen und sie in Photoshop oder HDR-Programmen mischen, um ein Bild zu erzeugen, das viel großartiger ist Tonumfang, als wenn Sie nur ein einzelnes Foto geschossen hätten.

Sonnenaufgang Sonnenuntergang

Die meisten Fotografen werden Ihnen sagen, dass die besten Zeiten zum Fotografieren um den Sonnenaufgang (die goldene Stunde) oder den Sonnenuntergang (die blaue Stunde) sind, wenn die Sonne offensichtlich weniger intensiv ist; Lange Schatten zeigen Details im Land, die verloren gehen, wenn die Sonne hoch am Himmel steht und die Farben erstaunlich sein können. Eines der einfachsten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Fotos zu verbessern, besteht darin, in diesen Zeiten zu fotografieren.

12 wichtige Tipps, die dir helfen, den Fotomodus deiner GoPro-Kamera optimal zu nutzen.

Beachten Sie jedoch den vorherigen Tipp und stellen Sie sicher, dass Sie entweder einige solide Montageoptionen für diese längeren Verschlusszeiten haben oder ein Stativ verwenden, um verwackelte Fotos zu vermeiden. Ein Tipp, wenn Sie weite Landschaften aufnehmen, ist, den Horizont in die Mitte des Bildes zu setzen, um die ausgeprägte Fischaugenkrümmung zu vermeiden, und ihn dann mit Ihrem bevorzugten Schnittprogramm zu beschneiden, um die oben erwähnte Drittelregel einzuhalten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"