Connect with us

Wie Man

5 Twitter-Alternativen, die Sie ausprobieren sollten, wenn Twitter tatsächlich heruntergefahren wird

5 Twitter-Alternativen, die Sie ausprobieren sollten, wenn Twitter tatsächlich heruntergefahren wird

Wenn Sie in den letzten Wochen überhaupt auf Twitter waren, wissen Sie, dass die Moral ziemlich niedrig ist. #TwitterShutdown und #RIPTwitter waren diese Woche im Trend und die Timeline ist vollgestopft mit Leuten, die ihre Instagram- und TikTok-Konten anschließen und sich von ihren Gegenseitigkeitsgesellschaften verabschieden.

Zwischen den anhaltenden Entlassungen und Rücktritten in der Twitter-Zentrale und der Besorgnis der Marke, ihr Werbebudget inmitten all der Unsicherheit auszugeben, war die Zukunft von Twitter noch nie so verschwommen. Wenn Twitter nicht funktioniert, wie einige Benutzer (und ehemalige Mitarbeiter) vorhersagen, an welcher Wasserstelle im Internet können wir uns dann als nächstes versammeln?

Es gibt noch keinen 1:1-Twitter-Ersatz, aber es gibt ein paar Alternativen, die Ihnen gefallen könnten, je nachdem, wofür Sie Twitter verwendet haben:

Hier ist die Aufschlüsselung.

Twitter-Alternative Nr. 1: Mastodon

Wie viele der Alternativen, über die ich in diesem Artikel sprechen werde, hat Mastodon in den letzten Wochen einen enormen Zustrom von Benutzern erlebt. Die dezentrale, werbefreie Plattform gibt es schon seit einigen Jahren, aber mit all den Veränderungen seit Elon Musk als CEO sieht sie viel ansprechender aus.

Ein Teil dessen, was es zu einer so guten Alternative macht, ist der Weg Mastodon konzentriert sich auf Nischengemeinschaften. Sehen Sie, es ist keine große Plattform wie Twitter. Stattdessen ist Mastodon eine dezentralisierte Sammlung vieler, viele verschiedene Server, die jeweils einer bestimmten Community oder einem bestimmten Interesse dienen. Wenn Sie Twitter wegen der engen Gemeinschaft von Künstlern, Schriftstellern, Ingenieuren oder anderen Fans geliebt haben, die Sie angezapft haben, ist Mastodon vielleicht das Richtige für Sie.

Ernsthaft, Sie haben Server für alles vom Schreiben über Hacken bis hin zur Rave-Kultur

Wenn sich das alles ein wenig überwältigend anfühlt oder wenn Ihr ausgewählter Server gerade keine neuen Konten akzeptiert, können Sie einfach tun, was ich getan habe, und einem Allzweckserver beitreten und dann Konten von anderen Nischenservern folgen, um Ihren Feed zu kuratieren. Sie können auch Ihren eigenen Server erstellen, um eine Lücke zu schließen oder eine einzigartige Community für Ihre Branche oder Kunden zu schaffen.

Screenshot des Anmeldemodals auf Mastodon.  Der Text lautet: „Anmeldung bei Mastodon.  Mastodon ist dezentralisiert, sodass Sie unabhängig davon, wo Sie Ihr Konto erstellen, jedem auf diesem Server folgen und mit ihm interagieren können.  Sie können es sogar selbst hosten!  Auf diesem Server: Nach einer großen Welle neuer Mitglieder sind Anmeldungen derzeit geschlossen, um unsere Community klein zu halten.  Um beizutreten, erhalten Sie eine Einladung von einem aktuellen Writing Exchange-Benutzer.  Auf einem anderen Server: Da Mastodon dezentralisiert ist, können Sie ein Konto auf einem anderen Server erstellen und trotzdem mit diesem interagieren.“  Es gibt eine violette Schaltfläche mit der Aufschrift „Anderen Server suchen“.

Während die grundlegenden Posting- (genannt „Toots“) und Scrollfunktionen denen von Twitter ähneln, trägt vieles von dem, was Mastodon anders macht, auch zur Lernkurve bei, um sich auf der Plattform wohl zu fühlen. Wenn Sie an Discord oder andere Chitchat-Server gewöhnt sind, haben Sie vielleicht einen Vorteil, wenn Sie diese Plattform kennenlernen.

Mein Rat: Richten Sie Ihr Konto auf dem Desktop ein, nicht mobil. Es ist eine robustere und intuitivere Benutzererfahrung. Und vergessen Sie nicht, Ihren neuen Mastodon-Namen und Einladungslink auf Twitter zu teilen, während Sie sich von der Plattform verabschieden, damit Ihre Gegenseitigkeitsgesellschaften Sie auf Ihrem neuen Server finden können.

Twitter-Alternative Nr. 2: Tribel

Mehr als die meisten anderen Social-Media-Kanäle ist Twitter seit langem ein Forum für den politischen Diskurs und eine Plattform für politische Persönlichkeiten und Aktivisten, um mit den Nutzern in Kontakt zu treten. In letzter Zeit hat die wachsende Besorgnis über Fehlinformationen dazu geführt, dass einige Benutzer woanders nach ihren politischen Nachrichten und ihrem Engagement suchen. Tribel ist einer von denen anderswo.

Laut Tribels Twitter-Account (der war wild übrigens vor kurzem) ist die App „eine innovative pro-demokratische Twitter-Alternative, die frei von Hass und Fake News ist“. Außerdem haben sie eine Schaltfläche zum Bearbeiten.

Screenshot eines Tweets von @TribelSocial, der lautet "BREAKING: Ein Twitter-Mitarbeiter gibt bekannt, dass Twitter „noch etwa eine Woche Zeit hat, bevor es tot ist“.  Wenn Sie eine schnell wachsende, demokratiefreundliche Twitter-Alternative wollen, die nicht von einem narzisstischen Milliardär in den Abgrund getrieben wird, schließen Sie sich @TribelSocial an!  Außerdem haben wir einen Bearbeiten-Button!"

Tribel hat sich an Progressive vermarktet, die es satt haben, was aus Twitter geworden ist, aber Nachrichten und Politik sind nicht die einzigen Arten von Inhalten, die auf der Plattform gepostet werden. Anstelle von Hashtags verfügt Tribel über ein umfangreiches Content-Targeting-System, um Ihren Inhalten besser dabei zu helfen, das Publikum zu erreichen, das sie sehen möchte.

Wenn Sie einen Beitrag in Tribel schreiben, können Sie aus der langen Liste von Optionen im Dropdown-Menü „Zielgruppe auswählen“ auswählen. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Datenschutzeinstellungen auf „Öffentlich“, „Nur Freunde“ oder „Nur ich“ einzustellen.

Hinweis: Persönliche Beiträge werden nur Ihren Freunden angezeigt.

Das ist nicht der einzige Teil von Tribel, der hochgradig anpassbar ist. Wenn Sie Ihr Tribel-Konto einrichten, wählen Sie aus den folgenden Optionen aus, welchen Feed Sie auf Ihrer Homepage haben möchten: Freunde, Folgen, Breaking und Trending.

Sie sind jedoch nicht nur auf diesen einen Feed angewiesen.

Auf Ihrer Homepage können Sie zwischen den verschiedenen Feed-Optionen wechseln. Und erinnern Sie sich an diese Zielgruppenkategorien aus den Beitragseinstellungen? Sie können jeden Ihrer Homepage-Feeds nach diesen Zielgruppenkategorien filtern, indem Sie einzelne Kategorien auswählen/ausschließen oder Ihre Favoriten auswählen (eine Reihe von Kategorien, die Sie zuvor definiert haben).

Es ist eine unglaublich kuratierte Erfahrung, von der ich hoffe, dass sie weniger Doom-Scrolling und mehr mentale Gesundheitspausen bedeutet, um süße Kätzchen anzusehen.

Twitter-Alternative Nr. 3: Hive Social

Hive Social scheint die Alles-App zu sein, die Elon Musk versprochen hat, in die er Twitter verwandeln würde: Sie können kurze Textbeiträge senden, Fotos und Videos hochladen, interaktive Funktionen wie Umfragen und Fragen und Antworten nutzen und sogar Musik streamen, alles in einer App. Wie Tribel hat auch die Benutzeroberfläche ein ähnliches Gefühl wie Twitter, so dass es ein ziemlich nahtloser Übergang ist.

Nicht nur die Bienenstock Funktionen fühlen sich Twitter-Benutzern vertraut an, in vielen Fällen sind sie robuster als die Twitter-Version derselben. Nehmen Sie zum Beispiel die Farbthemen: Hive bietet Benutzern 38 verschiedene Farbthemen zur Auswahl, verglichen mit den sechs von Twitter.

Außerdem hat Hive auch den begehrten Bearbeiten-Button, den uns Twitter so lange vorenthalten hat. Auch ohne Aufpreis.

Eine einzigartige Funktion, die Hive von anderen Twitter-Alternativen unterscheidet, ist die neue Profilmusikfunktion. Sie können Ihre Spotify- oder Apple Music-Konten verbinden und einen Song auswählen, der an Ihr Profil angeheftet werden soll. Autoplay ist optional für alle, die noch ein latentes Trauma aus ihren MySpace-Tagen in sich tragen.

Gegen Aufpreis können Sie drei zusätzliche Slots hinzufügen, um bis zu vier Songs in Rotation auf Ihrem Profil zu haben.

Hive ist natürlich kein perfekter Ersatz.

Wie viele dieser Twitter-Alternativen erlebt Hive einen enormen Anstieg der Benutzer und manchmal kann die App verzögert oder fehlerhaft sein, wenn die Entwickler versuchen, mit der neuen Nachfrage auf ihren Servern Schritt zu halten. Sie haben auch noch keinen Alt-Text für Bilder und GIFs implementiert, was ein Problem der Barrierefreiheit darstellt, obwohl es sich möglicherweise um eine Funktion handelt, die sie hinzufügen möchten.

Schließlich gibt es noch kein Desktop-Erlebnis für Hive, nur Mobile für Android und Apple. Wenn Sie hauptsächlich ein Desktop-Twitterer sind, könnte dies ein Dealbreaker sein.

Twitter-Ersatz Nr. 4: Tumblr

Ja, Tumblr gibt es noch. Wie sich herausstellt, sind die Gerüchte über den Tod von Tumblr stark übertrieben. Die Seite ist immer noch in Betrieb und erfreut sich sowohl bei alten Benutzern, die zu Twitter migriert sind, als auch bei neuen Benutzern wieder großer Beliebtheit.

Tumblr hatte schon immer ein ästhetischeres Gefühl als andere Social-Media-Sites – die Timeline ist eine Collage aus Bildern, GIFs, Videos und Textbeiträgen. Diese Art von Schnittstelle eignet sich gut zum Teilen von originellen und kuratierten kreativen Inhalten. Wenn Sie das jedoch nicht mögen, bietet Ihnen Tumblr die Möglichkeit, Ihre Chronik nach Beitragstyp zu filtern:

Eine neue Funktion, die Tumblr hinzugefügt hat, ist „Blaze“. Nachdem Sie einen Beitrag veröffentlicht haben, sehen Sie die Blaze-Schaltfläche als Option. Wenn Sie darauf klicken, stehen mehrere Preisstufen zur Auswahl, um die Impressionen Ihres Beitrags mit einer Obergrenze von geschätzten 50.000 Impressionen für satte 150 US-Dollar zu steigern.

Wählen Sie „🔥Blaze it“, da der CTA eine Wahl war und ich ihn unterstütze

Wo Blaze sich von anderen Post-Boosting-Funktionen unterscheidet, ist, dass es anscheinend nicht mit Blick auf das Marketing entwickelt wurde. Entsprechend die FAQs der Funktion, gibt es überhaupt kein Zielgruppen-Targeting – Ihr Blaze wird Konten nur nach dem Zufallsprinzip angezeigt, ohne Berücksichtigung von verfolgten Tags/Konten oder Benutzerverhalten. Was Sinn macht, da es auf Tumblr keine große Markenpräsenz gibt.

Das bedeutet, dass es hauptsächlich Einzelpersonen sind, die diese Funktion verwenden, was zu kreativem Sh*tposting geführt hat:

Am Ende des Tages hat Tumblr keine große Werbeeinnahmequelle und die meisten Leute zahlen nicht für Tumblr Premium, also ist dies eine unterhaltsame Möglichkeit für die Community, die Kosten für den Betrieb der Website zu tragen, ohne Tumblr zu wechseln in eine andere zielgerichtete Anzeigen-Hellscape.

Twitter-Alternative Nr. 5: LinkedIn

Du denkst vielleicht, niemand eigentlich strömen zu LinkedIn als Ersatz für Twitter, richtig? Aber Sie könnten überrascht sein.

Wenn Sie eine Marke sind, haben Sie wahrscheinlich bereits eine LinkedIn-Unternehmensseite (und wenn nicht, sollten Sie das tun). Wenn Sie jedoch ein einzelner Ersteller sind, sind Sie vielleicht noch nie auf den LinkedIn-Zug aufgesprungen. Oder Sie loggen sich immer nur ein, wenn Sie nach einem neuen Job suchen.

LinkedIn braucht viel Aufregung dafür, eine krampfhafte, unaufrichtige Plattform zu sein, auf der alle nur über ihre „Hektik und ihr Herz“ monologisieren. Aber es ist immer noch ein großartiger Ort, um sich zu vernetzen, besonders wenn Sie Verbindungen einbringen, die Sie bereits auf Twitter geknüpft haben.

Nach alledem ist es schwer zu glauben, dass Twitter tatsächlich untergeht.

Schon während ich diesen Artikel schrieb, habe ich Tweets eingebettet, anstatt Screenshots davon zu machen, bis mir klar wurde, dass diese eingebetteten Tweets, wenn Twitter tatsächlich kaputt geht, nur kaputter HTML-Code sind. Lieben Sie es oder hassen Sie es, Twitter ist schon so lange ein fester Bestandteil des Online-Ökosystems, dass es unmöglich erscheint, dass es eines Tages nicht mehr da sein könnte, besonders eines baldigen Tages.

Aber wenn dieser Tag kommt, helfen Ihnen diese fünf Alternativen hoffentlich dabei, die Community und die Verbindungen zu bewahren, die Twitter zu einem Ort gemacht haben, an dem Sie Ihre Zeit verbringen wollten.

Weitere Neuigkeiten und Ressourcen für Ersteller findest du in unserer Ressourcenbibliothek oder unter unserem YouTube-Kanal.