Wie Man

Befehlsliste für Linux-Netzwerke


Ping – Einer der am häufigsten verwendeten Netzwerkbefehle zur Fehlerbehebung und zum Testen der Netzwerkkonnektivität. Ping sendet Echoanforderungspakete an ein benutzerdefiniertes IP-Ziel und wartet auf eine Antwort.

cURL – CURL steht für Client URL und überträgt Daten mithilfe eines von vielen unterstützten Protokollen zu oder von einem Netzwerkserver. Es ist perfekt für Shell-Skripte, da es ohne Benutzerinteraktion verwendet werden kann.

HTTPie – Dies ist ein einzelner HTTP-Befehl, der zum Debuggen und zur Interaktion mit HTTP-Servern und anderen Webdiensten entwickelt wurde. Es gibt viel Unterstützung und eine gut aussehende Benutzeroberfläche.

Wget – Eine App, mit der Inhalte von Webservern abgerufen werden können. Unterstützt das Herunterladen über HTTP, HTTPS und FTP.

Tc – tc wird zum Konfigurieren der Verkehrssteuerung verwendet, z. B. zum Begrenzen der Bandbreitennutzung eines bestimmten Dienstes zur Simulation von Internetverbindungen.

Ifconfig – Steht für Interface Configuration und wird zum Anzeigen und Konfigurieren des lokalen Netzwerkadapters verwendet. Mit ifconfig können Sie die IP-Adresse, das Gateway usw. eines Computers anzeigen. Kann auch zum Einrichten eines Netzwerkports verwendet werden.

Wer ist – Der Befehl whois kann Informationen zu einem benutzerdefinierten Domänennamen verarbeiten und anzeigen. Geben Sie beispielsweise Folgendes ein: whois google.com, um Informationen zur Google.com-Domain zu erhalten.

Route – Dieser Befehl wird verwendet, um die IP-Routing-Tabelle für einen Linux-Computer anzuzeigen und zu bearbeiten. Damit können Sie statische Routen zu bestimmten Hosts oder Netzwerken einrichten.

Nload – Mit Nload können Sie den Netzwerkverkehr und die Bandbreitennutzung in Echtzeit im Auge behalten. Es überwacht den eingehenden und ausgehenden Verkehr mithilfe von Diagrammen und bietet zusätzliche Informationen zu den übertragenen Daten und zur Netzwerknutzung.

Traceroute – Ein Tool zum Diagnostizieren und Anzeigen der Route von Paketen zum und vom benutzerdefinierten Speicherort. Es ist ideal, um langsame Bereiche eines Netzwerks zu finden, sodass Sie alle Netzwerk-Extender optimieren können, die die Pakete auf ihrem Weg zum Standort treffen.

SSH – Bietet eine sichere, verschlüsselte Verbindung zwischen zwei Geräten in einem Netzwerk. Mit ihm können Sie eine Verbindung zu anderen Computern herstellen und Befehle ausführen, Dateien übertragen usw.

Iwconfig – Wie der Befehl ifconfig, jedoch wurde iwconfig ausschließlich für die Verwendung mit drahtlosen Netzwerkschnittstellen entwickelt. Sie können Parameter wie SSID, Frequenz usw. einstellen.

Tcpdump – Ein bekanntes Netzwerk-Tool, das als Paketanalysator TCP / IP und andere Netzwerkpakete anzeigt, die von und zu einem Linux-Computer übertragen werden.

Weitere Anleitungen wie diese finden Sie in…

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"