Wie Man

Benachrichtigt Zoom über die auf Ihrem PC oder Telefon installierten Apps?

Zoom ist seit Beginn der Pandemie der bevorzugte Videokonferenz-Client für kleine Unternehmen und Unternehmer. Es unterstützt bis zu 100 Benutzer mit einem kostenlosen Konto und ermöglicht noch mehr, wenn Sie sich für ein kostenpflichtiges Konto entscheiden. Zoom ermöglicht es Teilnehmern auch, sich direkt von ihren Mobiltelefonen aus in Meetings einzuwählen, was Ihnen den einfachen Zugriff ermöglicht, egal wo Sie sich befinden.

Das Unternehmen ist bestrebt, seinen Kunden das beste Erlebnis zu bieten, und nach dem jüngsten Debakel bezüglich der Datenschutzbedenken rund um Zoom haben sie hart daran gearbeitet, ihren Benutzern die besten Datenschutzfunktionen ihrer Klasse bereitzustellen. Eine kommende Funktion, die den Datenschutz verbessert, ist der „Active Apps Notifier“. Also, was ist es? Und greift es in Ihre Privatsphäre ein, worüber sich viele Benutzer Sorgen machen? Lass es uns herausfinden!

Verbunden: So verwischen Sie Ihren Hintergrund bei Zoom

Was ist “Active Apps Notifier”?

Active Apps Notifier ist eine neue Funktion in Zoom, die Sie über Apps von Drittanbietern aus dem Zoom-Marktplatz von anderen Mitgliedern in der aktuellen Sitzung verwendet wird. Die Marktplatz-Apps, die auf Echtzeitinhalte zugreifen oder personenbezogene Daten verwenden, werden von Zoom in diese Kategorie aufgenommen.

Dazu gehören Listen-Apps, Teilnahme-Apps, Transkriptions-Apps, Untertitel-Apps und mehr. Der Active Apps Notifier wurde kürzlich angekündigt und wird in den kommenden Tagen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Kann Zoom sehen, welche Apps auf Ihrem Telefon oder PC installiert sind?

Nein, der Active Apps Notifier erkennt keine Desktop-Apps, die auf Ihrem PC oder Mac installiert sind. Stattdessen werden von Zoom genehmigte Zoom-Marktplatz-Apps vom Notifier erkannt. Wenn eine solche App mit Echtzeitinhalten oder Benutzerinformationen gefunden wird, werden alle Sitzungsmitglieder darüber benachrichtigt.

Jedes Meeting-Mitglied sieht eine Benachrichtigung über dem Benutzer, der die betreffende App verwendet. Wenn Sie in dieser Benachrichtigung auf das „i“-Symbol klicken, erhalten Sie weitere Informationen zu den personenbezogenen Daten der Sitzungsmitglieder, die von der App verwendet werden.

Benachrichtigt Zoom, welche Apps installiert sind?

Nun, wenn Sie über Apps von Drittanbietern sprechen, die auf Ihrem System oder Mobilgerät installiert sind, dann nein. Wenn Sie sich jedoch auf die Marktplatz-Apps beziehen, dann benachrichtigt Zoom die Mitglieder über Marktplatz-Apps. Diese Änderung muss jedoch noch in Kraft treten und der „Active Apps Notifier“ muss noch für die Öffentlichkeit freigegeben werden. Nach der Freigabe werden Sie jedoch über alle Marketplace-Apps benachrichtigt, die von anderen Mitgliedern in einem Meeting verwendet werden, wenn die Apps auf Echtzeitinhalte oder persönliche Informationen zugreifen.

Wann wird Active Apps Notifier veröffentlicht?

Active Apps Notifier wird am 14. Juni 2021, dh am kommenden Montag, für die Öffentlichkeit freigegeben. Nach der Freigabe werden Sie über alle Drittanbieter-Apps benachrichtigt, die von einem Benutzer in einem Meeting verwendet werden, falls sie Echtzeitinhalte aus dem Meeting verwenden oder persönliche Informationen von den Teilnehmern verwenden.

Active Apps Notifier ist eine webbasierte Funktion und erfordert kein Desktop-Client-Update. Sobald das Update veröffentlicht wurde, sollten Sie es daher automatisch verwenden können, ohne Ihren Zoom-Desktop-Client oder Ihre mobile App aktualisieren zu müssen.

Müssen Sie sich Sorgen machen?

Zoom-Marktplatz-Apps werden von den Moderatoren von Zoom gründlich geprüft. Diese Apps müssen bestimmte Standards erfüllen und bisher konnten nur prominente Dienste auf dem Marktplatz gelistet werden. Darüber hinaus ist der Active Apps Notifier eine datenschutzorientierte Funktion, die Sie benachrichtigt, wenn jemand Ihre persönlichen Daten verwendet oder wenn der Inhalt des Meetings in Echtzeit von einer Drittanbieter-App verwendet wird.

Auf diese Weise können Sie bestimmen, was Sie teilen, und Sie können auch steuern, welche Informationen an die App weitergegeben werden. Daher müssen Sie sich keine Sorgen um den Active Apps Notifier machen. Es ist an sich eine datenschutzorientierte Funktion, die nur Zoom-Marktplatz-Apps erkennt, die auf Ihrem Konto oder dem Konto eines anderen Benutzers installiert sind.

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden dazu beigetragen hat, den neuen Active Apps Notifier in Zoom zu beleuchten. Wenn Sie Probleme haben oder Fragen an uns haben, können Sie uns gerne über den Kommentarbereich unten erreichen.

VERBUNDEN

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"