Wie Man

Eine kurze Geschichte von Adobe Lightroom


Seit Digitalkameras in den frühen neunziger Jahren zum ersten Mal populär wurden, haben Fotografen nach Möglichkeiten gesucht, digitale Bilder anzupassen und zu verbessern und die Dunkelkammer-Tricks und -Techniken zu replizieren, mit denen Filmfotografen seit Jahrzehnten das Beste aus ihren Bildern herausholen.

Es gibt Dutzende digitaler Bildbearbeitungsprogramme, und fast jeder, der jemals ein digitales Foto aufgenommen hat, egal ob er eine digitale Spiegelreflexkamera der Spitzenklasse oder nur die Kamera seines Mobiltelefons verwendet, hat eine Art Bearbeitungssoftware verwendet, um das Bild anzupassen und zu verbessern . Die meisten Smartphones sind standardmäßig mit einer Bildbearbeitungs-App ausgestattet.

Adobe Photoshop

Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist Adobe Photoshop der Industriestandard für Bildbearbeitungssoftware. Seit seiner Einführung im Jahr 1990 ist es das Programm für professionelle Fotografen. Die Bearbeitungswerkzeuge, die Sie in Ihrer Smartphone-App für selbstverständlich halten, wurden alle von Werkzeugen inspiriert, die erstmals in Photoshop eingeführt wurden.

Photoshop ist eine erstaunliche Software, die in erfahrenen Händen nahezu jede erdenkliche Anpassung oder Änderung an einem digitalen Bild vornehmen kann. In den letzten Jahren hat Adobe die Funktionen von Photoshop jedoch um Elemente wie Videobearbeitung, 3D-Texturierung und Textbearbeitung erweitert, wodurch es bereits schwieriger wurde, ein bereits sehr komplexes Programm zu beherrschen.

Natürlich haben sich diese erweiterten Funktionen in dem ständig steigenden Preis niedergeschlagen, was Photoshop in der Tat zu einer sehr teuren Software macht. Niemand zahlt gerne für etwas, das er nicht verwendet, und Fotografen stellten fest, dass die meisten erweiterten Funktionen von Photoshop nicht ihren Anforderungen entsprachen. Es war also klar, dass eine neue App benötigt wurde, die speziell auf die Bedürfnisse von Fotografen zugeschnitten war. Dies war die Aufgabe, unter der Adobe Photoshop Lightroom entwickelt wurde.

Schattenland

Mark Hamburg ist ein erfahrener Software-Ingenieur, der seit 1990 bei Adobe arbeitet und zusammen mit Thomas Knoll Teil des ursprünglichen Teams war, das hinter der Entwicklung von Photoshop stand. 1999 begann Hamburg mit der Arbeit an einem neuen Projekt mit dem Codenamen Shadowland (ausgerechnet ein Verweis auf ein kd lang-Album). Er holte Andrei Herasimchuk an Bord, den Interface-Designer, der für das unverwechselbare Erscheinungsbild der Adobe Creative Suite verantwortlich ist. Die Entwicklung wurde später in diesem Jahr begonnen.

Einige Leute haben den Eindruck, dass es sich, da es offiziell Adobe Photoshop Lightroom heißt, im Wesentlichen nur um eine neu gepackte Version von Photoshop handelt, bei der einige der Funktionen entfernt wurden. Dies ist jedoch nicht der Fall. Hamburg, Herasimchuk und ihr Team haben das neue Programm praktisch von Grund auf neu geschrieben und sogar einen großen Teil davon in einer völlig anderen Codierungssprache geschrieben. Die anfängliche Entwicklung dauerte drei Jahre und im Jahr 2002 konnte Hamburg eine frühe Version des Programms demonstrieren.

Im folgenden Jahr wurde eine Benutzeroberfläche hinzugefügt, und im Jahr 2004 wurde in der Adobe-Entwicklungseinrichtung in Minnesota mit der vollständigen Entwicklung begonnen. Anfang Januar 2006 unternahm Adobe den ungewöhnlichen Schritt, eine Beta-Version seines neuen Programms zur öffentlichen Evaluierung zu veröffentlichen, zunächst nur auf Apple Macintosh-Computern, und nutzte das Kundenfeedback, um die Entwicklung des Programms fortzusetzen. Weitere Beta-Versionen folgten später in diesem Jahr und fügten neue Funktionen hinzu, darunter die Unterstützung von Microsoft Windows im Juli und die Integration in Adobe Photoshop im September.

Schließlich wurde im Januar 2007 die vollständige Einzelhandelsversion von Adobe Photoshop Lightroom 1.0 angekündigt und im folgenden Monat der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Photoshop Lightroom Classic CC

Im Laufe der Jahre seit seiner ersten Veröffentlichung als eigenständiges Produkt wurden wichtige eigenständige Versionen und mehrere kleinere Aktualisierungen von Unterversionen veröffentlicht. Dann startete Adobe seinen abonnementbasierten Creative Cloud-Dienst. Sie konnten aus der gesamten Suite von Adobe-Produkten entweder einzeln oder in verschiedenen Paketen auswählen.

Adobe Photoshop Lightroom CC (2015), wie es ursprünglich genannt wurde, hat im Laufe der Jahre seiner Veröffentlichung verschiedene Aktualisierungen erhalten und befindet sich zum Zeitpunkt des Schreibens in der stabilen Version 8.4.1 ab Mitte September 2019. Es ist jetzt bekannt als Photoshop Lightroom Classic CC ist die leistungsstarke Desktop-Version der App. Die meisten Tutorials in diesem Titel gelten als Anlaufstelle für ernsthafte Fotografen und basieren auf diesen Versionen.

Photoshop Lightroom CC

Photoshop Lightroom CC ist neu von Adobe, wurde Mitte September 2017 gestartet und befindet sich zum Zeitpunkt des Schreibens in der stabilen Release-Version 2.4.1 ab Mitte September 2019. Photoshop Lightroom CC ist ein Cloud-basierter Fotodienst, der einige Probleme verursacht hat bei seiner Freigabe umrühren. Es war nicht nur ein unerwartetes neues Produkt, sondern auch eine viel reduzierte Version seines viel umfassenderen Cousins ​​Lightroom Classic.

Sie können nur Bilder bearbeiten, die in der Cloud gespeichert sind. Wenn Sie zusätzlichen Speicherplatz benötigen, muss weiterer Speicher gekauft werden. Es besteht kein Zweifel, dass es ein schnelleres und optimierteres Produkt für Enthusiasten ist, das auf mehreren mobilen Plattformen verwendet werden kann. Wenn Sie jedoch ein professioneller Fotograf sind, ist Lightroom Classic möglicherweise die bessere Option.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"