Wie Man

Können Sie Airpods mit Android verwenden? Ist es das wert?

Die AirPods sind zweifellos die beliebtesten drahtlosen Ohrhörer der Welt. Apple-Benutzer wurden mit einem solchen Einfallsreichtum in Bezug auf Design und Funktionalität ausgezeichnet, dass es nur wenigen anderen Ohrhörern gelungen ist, dies zu erreichen. Die Einfachheit und die spielerfreie Bedienung bieten eine nahtlose integrative Erfahrung, die Apple-Benutzer lieben und bewundern gelernt haben.

Aber was ist mit Android-Nutzern – können sie AirPods mit Androids wie andere Bluetooth-Ohrhörer verwenden? Und wenn ja, lohnt sich das Kreuz überhaupt? Hier sind einige Dinge, die Sie wissen müssen.

Sind AirPods mit einem Android-Gerät kompatibel?

Technisch ja. AirPods funktionieren genau so wie andere Bluetooth-Ohrhörer – versetzen Sie sie in den Pairing-Modus, wählen Sie sie aus der Liste der Bluetooth-Geräte aus, und die Ohrhörer sind gekoppelt und einsatzbereit.

Es ist großzügig von Apple, die AirPods nicht exklusiv für iOS zu behalten. Aber nur weil Sie sie mit Ihrem Android-Gerät verwenden können, heißt das nicht, dass Sie es sollten. AirPods sind mit Android-Geräten „kompatibel“, so wie ein Elf mit einem Zwerg kompatibel ist. Die Mischung funktioniert, aber nicht wie erwartet.

Viele wichtige Funktionen gehen bei einem solchen Pairing verloren, von denen einige möglicherweise die Gründe dafür waren, warum Sie überhaupt AirPods für Ihr Android-Gerät erwerben wollten. Aber bevor wir zu den Negativen kommen, lassen Sie uns die Dinge hervorheben, die Sie bekommen.

Verbunden: Meine Airpods sind angeschlossen, aber kein Ton: So beheben Sie dieses Problem

Airpods mit Android: Was Sie bekommen

Die Airpods waren der Katalysator, der die Branche zu wirklich drahtlosen Ohrhörern geführt hat. Infolgedessen gibt es eine Funktion, die wir von den meisten Ohrhörern erwarten, nämlich die Möglichkeit, Musik mit einem Doppelklick abzuspielen / anzuhalten. Zum Glück können Sie dies mit Airpods auch auf Android tun.

Wenn Sie außerdem die Möglichkeit hatten, sie mit einem Apple-Gerät zu koppeln und dessen Gesten anzupassen, können Sie sogar die Gesten für den nächsten / vorherigen Titel für den schnellen Zugriff verwenden. Die Touch-Steuerung und die Geräuschunterdrückung funktionieren einwandfrei. Aber hier lassen die Airpod-Funktionen für Android schnell nach – nicht gerade das Füllhorn an Funktionen, die Sie von Airpods erwartet hatten.

Verbunden: So fügen Sie ein Batterie-Widget unter iOS 14 hinzu

Airpods mit Android: Was Sie vermissen

Mit einem Wort, eine ganze Menge. Alle Funktionen, die Airpods zu den führenden Bluetooth-Ohrhörern machen, gehen verloren, wenn sie mit einem Android-Gerät verwendet werden. Tatsächlich wird die gesamte Erfahrung mit der Verwendung der Airpods reduziert und verwässert, was deutlich weniger liefert, als sie können.

Das automatische Pairing von Airpods ist eine Funktion, die Apple-Benutzern das Leben so viel einfacher gemacht hat. Durch einfaches Öffnen der Hülle erkennt das iPhone diese sofort und koppelt sie mit ihnen. Nicht so für Android-Nutzer. Sie müssen die AirPods jedes Mal manuell koppeln, wenn sie sie verwenden möchten, und das ist Grund genug, die Airpods zu meiden.

Sie können den Assistenten Ihres Telefons auch nicht mit Ihrer Stimme aufrufen. AirPods funktionieren nur mit Siri, nicht mit Google Assistant. Da Ersteres auf Android-Handys nicht funktioniert, kann der Sprachassistent nicht angerufen werden.

Ein entscheidendes Merkmal der AirPods ist die automatische Ohrerkennung. Wenn Sie den Airpod aus Ihren Ohren nehmen, wird Ihre Musik dank dieser Funktion automatisch angehalten und fortgesetzt, sobald Sie sie wieder einsetzen. Dies passiert jedoch leider nicht, wenn Sie sie mit Ihrem Android-Gerät verwenden. Sie müssen das tun, was der Rest von uns Android-Nutzern tun muss – die Musik selbst pausieren.

Schließlich können Sie den Akkuladestand Ihrer AirPods (und ihrer Hülle) nicht überprüfen, wenn Sie sie mit einem Android-Gerät koppeln. Sie können jedoch die verwenden AirBattery App als Problemumgehung, obwohl es den AirPods selbst die Leichtigkeit nimmt, dies zu tun.

Viele Experten raten aufgrund der Inkompatibilität des Codecs von der Verwendung von AirPods mit Android-Geräten ab. AirPods verwenden nur die verlustfreie AAC-Frequenz, die Android-Telefone nur schwer verarbeiten können. Auch wenn Android-Benutzer mit anständigen Soundverarbeitungsfunktionen rechnen können, ist dies nicht annähernd das, was Sie erhalten, wenn die AirPods mit einem iPhone gekoppelt werden.

Verbunden: So beheben Sie das Problem, dass das Snapchat-Volumen automatisch auf das maximale Problem erhöht wird

Lohnt es sich, Airpods mit Android zu verwenden?

Sowohl die AirPods als auch die AirPods 2 sind auf jeden Fall einen Kauf wert, wenn sie mit iPhones verwendet werden. Wenn sie in das Apple-Ökosystem integriert sind, gibt es derzeit keine besseren Ohrhörer.

In Verbindung mit einem Android-Telefon finden Sie jedoch eine Reihe von AirPods-Funktionen, die nicht stimmen. Angesichts des Preises und des Mangels an verfügbaren Funktionen scheinen sie den Hype nicht wert zu sein. Aber lassen Sie uns Ihre Entscheidung nicht beeinflussen, wenn Sie wirklich die AirPods erhalten möchten. Letztendlich hängt alles davon ab, welche Funktionen für Sie wichtig sind und welche nicht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"