Wie Man

Photoshop Essentials – Verwenden von Pinseln, Bleistift und Radiergummi

Obwohl Photoshop in erster Linie als Bildbearbeitungsprogramm konzipiert und bekannt ist, bietet es eine Reihe vielseitiger Tools, mit denen Sie Originalvorlagen erstellen und vorhandene Bilder anpassen können. Die Pinsel, Bleistifte und Radiergummis sind so konzipiert, dass sie sich so ähnlich wie möglich im realen Leben verhalten, um ihre Verwendung zu einem intuitiven Vorgang zu machen. Wenn Sie ein Grafiktablett und einen Stift haben, hilft dies noch mehr.

Das Pinselwerkzeug

Das nützlichste Zeichengerät ist der Pinsel (Tastenkürzel B), ein Mehrzweckwerkzeug, das nahezu jede erdenkliche Art von Zeichenwerkzeug emulieren kann, sei es ein feiner Bleistift, ein Filzstift, ein Pinsel mit weichen Borsten oder ein Airbrush oder irgendetwas dazwischen. Das Pinsel-Werkzeug hat ein umfangreiches Upgrade für Version CS6 erhalten und verfügt nun über mehr Optionen und Voreinstellungen als je zuvor. So erhalten Sie eine beispiellose Vielseitigkeit beim Erstellen eigener künstlerischer Photoshop-Meisterwerke.

Sie wählen das Pinselwerkzeug aus, indem Sie auf das entsprechende Symbol in der Werkzeugpalette klicken. Um jedoch das Beste daraus zu machen, müssen Sie die neue Pinselpalette öffnen, indem Sie auf das kleine ordnerförmige Symbol in der Optionsleiste klicken. Wenn Sie sich die neue Pinselpalette ansehen, werden Sie begeistert sein, wie anpassbar sie ist. Sie können die Form der Bürstenspitze, die Dichte, Länge, Dicke, Steifheit und den Winkel der Bürstenborsten anpassen und den Bürstenabstand anpassen oder deaktivieren. Darüber hinaus gibt es viele weitere Optionen, mit denen Sie zufällige Streuung, Rauschen, Textur, Nasskanten-Simulation, Airbrush-ähnlichen Aufbau sowie Form- und Farbdynamik hinzufügen können. Wenn dieser Kontrollgrad zu zeitaufwändig ist, gibt es auch Dutzende voreingestellter Bürsten.

Es gibt voreingestellte Pinsel, um Airbrush-Pinsel, Pastellstifte, große weiche Pinsel, kleine steife Borsten, Bleistifte, Filzstifte, Schwämme und sogar Schablonenpinsel zu simulieren, um schnell Gras oder Blätter zu zeichnen. Die Optionen und Anpassungen können auf voreingestellte Pinsel angewendet werden, sodass Sie sie an Ihre spezifischen Anforderungen anpassen können. Sie können sogar Ihre eigenen Pinsel herstellen, wenn Sie möchten.

Neben Optionen für das Erscheinungsbild und die Textur des Pinsels gibt es auch Optionen für die Interaktion mit der Ebene, auf die Sie malen. Diese werden als Mischmodi bezeichnet. Sie können auswählen, welche verwendet werden sollen, indem Sie in der Symbolleistenleiste auf die Schaltfläche Modi klicken.

Viele Leute werden Photoshop wahrscheinlich mit einem Stift und Tablet verwenden, wie dem hier gezeigten Wacom Intuos4. Das Pinsel-Werkzeug enthält Optionen für Benutzer von Stifttabletts, z. B. das Ermöglichen, dass der Stiftdruck entweder die Pinselgröße oder die Deckkraft steuert.

Das Bleistift-Werkzeug

Das Bleistift-Werkzeug war früher ein vom Pinsel-Werkzeug getrenntes Element. Mit der radikalen Erweiterung des Pinsels in Photoshop um Simulationen zahlreicher Bleistifttypen ist das Bleistift-Werkzeug selbst nur noch eine Variation des Pinsel-Werkzeugs und verwendet dieselben Optionen Palette. Es ist jedoch nicht ohne Verwendung.

Der Stift kann als sekundärer Pinsel verwendet werden. Dies spart Zeit beim Wechseln zwischen Voreinstellungen und kann auch zum Anwenden eines Strichs auf Arbeitspfade verwendet werden. Sie können Umschalt + B drücken, um es anzuzeigen. Standardmäßig wird die Pinselgröße von 1 Pixel verwendet. Das Bleistiftwerkzeug ist auf scharfkantige Pinselformen verschiedener Größen beschränkt.

Das Radiergummi-Werkzeug

Das Radiergummi-Werkzeug (Tastenkombination E) ist eine spezielle Variante des Pinsel-Werkzeugs und verwendet dieselben Palettenoptionen. Es unterscheidet sich vom Standardpinsel dadurch, dass es Pixel aus einer Ebene transparent machen kann, sodass die darunter liegende Ebene durchscheinen kann. Bei Verwendung auf der Hintergrundebene wird unabhängig von der aktuellen Hintergrundfarbe gemalt.

Neben den Optionen der Pinselpalette verfügt der Radierer auch über Werkzeugoptionen wie Deckkraft, Fluss und eine eindeutige Option, In Verlauf löschen, die in Verbindung mit der Verlaufspalette verwendet werden kann, um Änderungen in Ebenen selektiv rückgängig zu machen. Die Modusoptionen für den Radiergummi sind Pinsel, Bleistift oder Block. Hierbei handelt es sich um einen kleinen quadratischen Radiergummi mit fester Größe und voller Deckkraft.

Wenn Sie auf das Radiergummi-Werkzeug klicken und es gedrückt halten, stehen zwei weitere Radiergummi-Optionen zur Verfügung. Hintergrund Radierer können, wie der Name schon sagt, Teile des Hintergrunds löschen, dies geschieht jedoch durch Konvertieren des Hintergrunds in eine Ebene. Magic Eraser kombiniert einfach das Magic Wand-Werkzeug mit dem Eraser-Werkzeug und löscht selektiv zusammenhängende Farbbereiche.

Weitere Anleitungen wie diese finden Sie in…

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"