Connect with us

Wie Man

So blockieren Sie jemanden in Google Chat und Hangouts auf dem Telefon oder PC

blank

Published

blank

Google Hangouts und Chat sind exponentiell gewachsen, seit alle von zu Hause aus arbeiten. Beide Dienste bieten ein großartiges professionelles Umfeld, um mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern zu kommunizieren. Sie können sie auch verwenden, um mit Ihren Lieben in Kontakt zu treten, was sie zu perfekten Alternativen zu alltäglichen Instant Messengern macht.

Wie bei Ihren gängigsten Messengern können Sie mit Hangouts und der Chat-App unerwünschte Anrufe und Kontakte blockieren, um Ihre Privatsphäre zu wahren. Sehen wir uns an, wie Sie dies auf Ihrem Gerät tun können.

Notiz: Wenn Sie jemanden in Google Chat blockieren, wird er automatisch in Google Hangouts blockiert und umgekehrt.

So blockieren Sie jemanden in der Google Chat-App

Das neue Angebot von Google für GSuite-Nutzer ist die Chat-App, mit der Sie sich mit allen in Ihrer Organisation unterhalten können. Darüber hinaus können Sie auch Nicht-Gsuite-Benutzer zur Chat-App einladen, wenn Sie über ein Unternehmenskonto verfügen. Sehen wir uns an, wie Sie einen Kontakt in der neuen Google Chat App blockieren können.

Auf Mobilgeräten (Android und iOS)

Öffnen Sie die Google Chat-App auf Ihrem Mobilgerät und tippen Sie auf die Konversation mit dem Kontakt, den Sie blockieren möchten.

blank

Tippen Sie nun oben auf dem Bildschirm auf den Namen des Kontakts.

blank

Tippen Sie auf „Blockieren“.

blank

Tippen Sie abschließend auf „Blockieren“, um Ihre Auswahl zu bestätigen.

blank

Notiz: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für „Auch melden“, falls Sie den Kontakt an Google melden möchten.

Und das ist es! Der betroffene Kontakt sollte nun in der Google Chats-App auf Ihrem Mobilgerät gesperrt sein.

Auf dem Desktop

Über Google Chat

Besuch chat.google.com in Ihrem Browser auf Ihrem PC. Suchen Sie nun den Kontakt, den Sie blockieren möchten, in Ihrer linken Seitenleiste und klicken Sie auf das ‚3-Punkt‘-Menüsymbol neben dem Kontakt.

blank

Klicken Sie auf „Blockieren und melden“.

blank

Klicken Sie erneut auf „Blockieren“, um Ihre Auswahl zu bestätigen.

blank

Alternativ können Sie jemanden mit geöffnetem Konversationsfenster blockieren. Klicken Sie oben auf ihren Namen, um die Optionen aufzurufen, und gehen Sie dann zu „Blockieren und melden“.

blank

Ein Bestätigungsdialog wird auf Sie geworfen. Sie können die Konversation auch melden, indem Sie auf das Kontrollkästchen „Auch melden“ klicken. Klicken Sie abschließend auf „Blockieren“, um zu verhindern, dass die Person Sie über Google Chat kontaktiert.

blank

Und das ist es! Der ausgewählte Kontakt sollte nun in der Google Chats App gesperrt sein.

Über Google Mail

Da Google versucht, Google Chat zum wichtigsten Chat-Tool im Google-Ökosystem zu machen, wurde es tief in die Gmail-Website integriert. Wenn du nach … gehst mail.google.com Wenn Sie sich anmelden, sehen Sie links auf Ihrem Bildschirm die Banner „Chats“ und „Räume“. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Namen einer Person unter dem Banner „Chats“ und klicken Sie auf die Schaltfläche mit den vertikalen Auslassungspunkten, wenn sie angezeigt wird.

blank

Klicken Sie dann auf „Melden & blockieren“.

blank

Wählen Sie bei Bedarf die Option „Melden“ und klicken Sie auf „Blockieren“.

blank

Sie können eine Person auch blockieren, während Sie mit ihr chatten. Klicken Sie während des Chats auf die Schaltfläche mit den vertikalen Auslassungspunkten oben rechts.

blank

Sobald Sie Zugriff auf die Optionen haben, scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Melden & blockieren“.

blank

Sie erhalten einen Bestätigungsdialog, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die Person melden und gleichzeitig blockieren möchten. Aktivieren Sie bei Bedarf die Option „Auch melden“ und klicken Sie auf „Blockieren“.

blank

Notiz: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Auch melden“, wenn Sie den Kontakt an Google melden möchten. Dies hilft Google, Spam-Kontakte sowie Phishing-Agenten zu identifizieren.

Was passiert, wenn Sie jemanden in der Google Chat App blockieren?

Genau wie bei Hangouts wirkt sich das Blockieren einer Person in der Chats-App auch auf andere Dienste aus, die mit Ihrem aktuellen Google-Konto verknüpft sind. Sehen wir uns einige der Änderungen an, die Sie beachten sollten, wenn Sie jemanden in der Google Chats App blockieren.

  • Wenn die Person zu Ihrer GSuite-Organisation gehört, kann sie weiterhin Ihren Aktivitätsstatus anzeigen und ob und wann Sie online sind.
  • Wenn die blockierte Person versucht, Ihnen eine Nachricht zu senden, wird sie benachrichtigt, dass Sie sie blockiert haben.
  • Wenn Sie jemanden in der Chat-App blockieren, wird er auch in Hangouts, Google Fotos, Google Maps und Google + blockiert.
  • Ihre letzten 10 Nachrichten mit dem betreffenden Kontakt werden an Google gesendet, wenn Sie beim Blockieren einer Person das Kontrollkästchen für „Auch melden“ aktivieren.
  • Die blockierte Person kann weiterhin auf Anhänge zugreifen, die Sie zuvor in der Unterhaltung geteilt haben (falls vorhanden).

So blockieren Sie jemanden in Hangouts

Das Blockieren einer Person in Hangouts ist ein ziemlich einfacher Vorgang, solange der Kontakt Sie innerhalb des Dienstes angerufen oder angerufen hat. Wenn Sie jedoch jemanden blockieren möchten, der seine E-Mail-Adresse verwendet, müssen Sie ihn zuerst als Kontakt hinzufügen, bevor Sie ihn mithilfe der folgenden Anleitungen blockieren können. Werfen wir einen kurzen Blick auf das Verfahren.

Auf Mobilgeräten (Android und iOS)

Öffnen Sie Hangouts und öffnen Sie die Unterhaltung mit dem Kontakt, den Sie blockieren möchten.

blank

Tippen Sie nun auf das ‚3-Punkt‘-Menüsymbol in der oberen linken Ecke.

blank

Tippen Sie auf und wählen Sie „Personen“.

blank

Tippen Sie nun erneut auf den Namen des Kontakts.

blank

Tippen Sie auf und wählen Sie „Blockieren“.

blank

Tippen Sie erneut auf Blockieren, um Ihre Auswahl zu bestätigen.

blank

Und das ist es! Der betreffende Kontakt sollte nun für Ihr Hangouts-Konto gesperrt sein. Diese Änderung wirkt sich auf alle Ihre Geräte aus, die Hangouts verwenden.

Auf dem Desktop

Öffnen Sie Hangouts in Ihrem Desktop-Browser und klicken Sie dann auf die Unterhaltung in der linken Seitenleiste.

blank

Sobald die Konversation geöffnet ist, klicken Sie oben auf das Zahnradsymbol, um auf die Einstellungen zuzugreifen.

blank

Klicken Sie nun auf ‚Blockieren und melden‘.

blank

Notiz: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für „Auch melden“, falls Sie den Kontakt an Google melden möchten.

Klicken Sie auf „Bestätigen“, um Ihre Auswahl zu bestätigen.

blank

Und das ist es! Der betroffene Kontakt sollte jetzt in Hangouts blockiert sein.

Was passiert, wenn Sie jemanden in Hangouts blockieren?

Das Blockieren eines Kontakts in Hangouts wirkt sich auf Ihr gesamtes Google-Konto aus. Daher sind hier einige Änderungen zu beachten, die Sie beim Blockieren von Personen in Hangouts beachten sollten.

  • Wenn Sie eine Google Voice-Nummer haben, wird der Kontakt auch für Google Voice gesperrt.
  • Der Kontakt wird außerdem automatisch für das aktuelle Google-Konto von Google+, Google Fotos und dem Google-Chat gesperrt.
  • Die Unterhaltung ist weiterhin in Ihrem Hangouts-Chat verfügbar, bis Sie sie manuell löschen.
  • Die Person kann weiterhin Ihren Hangout-Gruppen beitreten, in denen Sie ihre Nachrichten sehen können.
  • Die blockierte Person kann nicht an einem Hangout-Anruf teilnehmen, an dem Sie derzeit teilnehmen, sie wird jedoch benachrichtigt, dass sie von jemandem blockiert wurde. Ihre Identität wird jedoch nicht preisgegeben.

Häufig gestellte Fragen (FAQs):

Im Laufe des Artikels haben wir alles über das Blockieren und Entsperren von Personen in Google Chat und Hangouts erfahren. Jetzt werden wir die häufig gestellten Fragen zum Blockieren durchgehen und Ihnen sagen, wie Sie vorgehen.

Wenn Sie jemanden in Hangouts blockieren, wird er dann auch in Google Chat blockiert?

Google Chat und Hangouts dienen im Google-Ökosystem grundsätzlich demselben Zweck; Sie verbinden Sie mit Ihren Kollegen, Mitarbeitern und Angehörigen. Da das Google-Ökosystem vollständig miteinander verbunden ist, wird eine Aktion, die Sie in einer App ausführen, im Allgemeinen auf eine andere übertragen, und Google Chat und Hangouts sind keine Ausnahmen. Wenn Sie jemanden in Hangouts blockieren, kann er Ihnen keine Nachrichten in Google Chat senden und umgekehrt. Das ist nicht alles! In einer Google-App blockiert zu werden, würde sie bei allen anderen Google-Produkten von Ihnen fernhalten, was in manchen Fällen ein zweischneidiges Schwert ist.

Kann ein gesperrter Benutzer mitteilen, dass Sie ihn gesperrt haben?

Wenn Sie sich fragen, ob Google eine Benachrichtigung über die Sperrung sendet, seien Sie versichert, dass das Softwareunternehmen nichts dergleichen tut. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Person nicht weiß, dass Sie sie blockiert haben. Nach der Blockierung können sie Ihnen in Hangouts und anderen Google-Anwendungen keine Nachrichten mehr senden. Wenn Sie beide die Gewohnheit hätten, täglich zu kommunizieren, würden sie eindeutig wissen, dass sie blockiert wurden. Wenn sie schließlich bestätigen möchten, können sie sich einfach mit einer anderen E-Mail-ID anmelden und versuchen, Ihnen von dort aus eine Nachricht zu senden. Sofern Sie sich nicht bereits darauf vorbereitet haben, wissen sie mit Sicherheit, dass sie gesperrt wurden.

Was bewirkt das Blockieren eines Google Chatrooms?

Ein Google Chatroom ist der ultimative Treffpunkt für Berufstätige. Hier können Sie gemeinsam an Dokumenten arbeiten, Aufgaben zuweisen und sogar Google Meet-Sitzungen durchführen, ohne ins Schwitzen zu geraten. Sobald Sie eingeladen wurden, können Sie jederzeit zum Chatroom zurückkehren und eine Vorschau der neuesten Nachrichten anzeigen. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, einen Raum zu blockieren, können Sie keine Vorschau anzeigen und niemand aus dem alten Raum kann Sie zum Mitmachen einladen. Wenn Sie mehr über das Verlassen, Beitreten oder Blockieren eines Raums erfahren möchten , klicken Sie unbedingt auf diesen Link.

Löscht das Blockieren Ihre alten Nachrichten?

Nein, das Blockieren einer Person löscht keine Nachrichten. Wenn Sie sich entscheiden, sie zu entsperren, würden alle Nachrichten in Ihren Posteingang zurückfließen. Das Blockieren hat keinen Bezug zum Löschen einer Konversation oder ihrer Nachrichten.

Ich hoffe, Sie konnten mithilfe der obigen Anleitungen problemlos jemanden in Hangouts und im Google-Chat blockieren. Wenn Sie Probleme haben, können Sie uns unten einen Kommentar hinterlassen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.