Connect with us

Wie Man

So erstellen Sie filmische Videos mit Ihrem iPhone

Published

blank

Meistens sind wir beeindruckt davon, wie High-Tech-Kameras verschiedene Arten von Videos erstellen – 360-Grad-Videos, Videos mit 4K-Auflösung und digitale Straßenvideos, um nur einige zu nennen.

Aber irgendwann werden wir überfordert.

Welche Sensorgröße hat die Kamera? Was Typ der Kamera brauche ich? Wie viel Zoom benötige ich für das Objektiv, um das aufzunehmen, was ich aufnehmen möchte?

Sie wussten nicht, dass Sie jeden Tag eine starke Kamera in Ihrer Tasche tragen.

Wenn es darauf ankommt, machen die Art und Weise, wie Sie filmen, die Qualität Ihres Audios und Ihre Wahl der Effekte das Video kinoreif. Sie haben Talent und das Auge – Ihre Kamera ist Ihr Kumpel.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie Sie filmische Videos auf Ihrem iPhone erstellen.

Was macht einen Videofilm aus?

Laut der #1 Regel im filmischen Filmschnitt: immer auf Emotionen zurückführen.

Der Filmeditor Adam Epstein praktiziert diese Regel und präsentiert Emotionen als „das Gesamtgefühl des Stücks. Wenn du etwas tust, das die Emotionen unterstützt, dann ist es gut. Egal was es ist.“

Beim Erstellen von Kinovideos besteht Ihr Hauptziel darin, dass Ihr Publikum etwas spürt. Lassen Sie sie in Ihr Video eintauchen, als ob sie in der Welt leben würden, die Sie in dem Stück geschaffen haben. Filmische Videos haben normalerweise ähnliche Schnitte, Übergänge, Filmwinkel und sogar Auflösungen, auf die wir als nächstes eingehen werden.

Filmen mit Ihrem iPhone

Auf dem iPhone 13 gibt es einen Cinematic-Modus, mit dem Sie filmen können. Diese Funktion mit dem iPhone 13 ist praktisch, da sich Ihr Video auf mehrere Punkte von Motiven konzentrieren kann, wodurch Sie die Winkel einfacher anpassen können.

Wenn Sie ein älteres iPhone als das 13 haben, können Sie Aufnahme-Apps wie ProMovie oder Protake herunterladen, um die beim Filmen benötigten Kamerafunktionen zu haben.

blank
ProMovie-Benutzeroberfläche auf einem iPhone 8.
blank
Protake-Schnittstelle auf einem iPhone 8.

Kinofilme werden vor allem gedreht bei 24 Bilder pro Sekunde (FPS). Dies ist die Geschwindigkeit, mit der Hollywood-Filme ihren Film drehen. Dies ist normalerweise das, was Sie beim Anschauen von Filmen und Filmen gewohnt sind. Zum Vergleich: 30 FPS werden normalerweise für TV-Sendungen verwendet und 60 FPS werden normalerweise für YouTube- und Gaming-Videos mit spezifischer HD-Ausstattung verwendet.

Im folgenden Beispiel werden Sie feststellen, dass der Clip, der mit 24 FPS läuft, ein langsameres, filmisches Gefühl vermittelt, während der Clip mit 48 FPS einen knackigeren, hyperrealen Look bietet, der näher an der Art und Weise liegt, wie ein normales Telefon Videos aufnimmt.

blank
Skateboarding-Beispiel, um den Unterschied zwischen 24 FPS und 48 FPS zu demonstrieren. Kredit: Adam Shomsky

Ein weiteres hilfreiches Werkzeug beim Filmen eines Kinovideos ist die Verwendung von a Kamerabewegungsstabilisator. Ein Kamerastabilisator verhindert, dass Ihr Filmmaterial zu verwackelt. Dies hilft Ihnen, die Tatsache zu verschleiern, dass Sie mit Ihrem iPhone Kinovideos aufnehmen.

Auswahl von filmischen Audioeffekten

Um den Ton Ihres Videos beizubehalten, ist die Auswahl des richtigen Tons für jede Aufnahme von entscheidender Bedeutung. Sie können Ihrem Kinovideo ganz einfach Musik und Audio hinzufügen, indem Sie zum Kapwing Studio navigieren und die kostenlosen Musik- und Audiotracks in der Seitenleiste verwenden.

blank

Denken Sie bei der Audioplanung für Ihr Video an stilistische Bearbeitungen wie die L-Schnitt oder der J-Schnitt. Dadurch erhalten Sie den filmischen Effekt, den Ihr Publikum spüren soll.

Hinzufügen von Effekten und filmischen Bearbeitungstechniken

Neben der Audiobearbeitung spielt die visuelle Bearbeitung bei filmischen Videos eine grundlegende Rolle.

“[Film] Schneiden bedeutet Trennung. Es sollte wirklich Montage heißen. Mosaik setzt etwas zusammen, um ein Ganzes zu schaffen. Montage bedeutet das Zusammenfügen von Filmstücken, die sich in schneller Folge vor dem Auge bewegen, schafft die Idee.“ – Englischer Filmemacher, Alfred Hitchcock.

Durch die Bearbeitung kann Ihr Gehirn Dinge selbst zusammensetzen, wodurch der Inhalt gruseliger, lustiger oder stärker wird als das, was Sie auf dem Bildschirm sehen.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Effekte hinzufügen und Ihr Video filmisch machen können.

Farbkorrektur

Die Farbkorrektur trägt zum cineastischen Gefühl Ihres Videos bei. Wie Sie Ihre Aufnahmen bewerten, hängt von der Emotion und dem Ton ab, auf die Sie schießen. Hier sehen wir eine Aufnahme, die zwischen benotet und nicht benotet ist. Es steht außer Frage, dass sich die abgestufte Seite filmischer anfühlt als die unabgestufte Seite.

blank
Kredit: FXhome

Die Farbkorrektur geht Hand in Hand mit der Bearbeitung des Aussehens Ihres Videos durch Anpassen von Helligkeit, Kontrast und Sättigung – all dies können Sie im Kapwing Studio erreichen.

Verschieben des Zooms

Mithilfe des beweglichen Zoomeffekts können Sie die Art von Emotionen einfangen, die Ihr Publikum erleben soll. @Recider auf TikTok kapselt die Kombination aus Farbkorrektur und beweglichem Zoomeffekt im folgenden Beispiel perfekt ein, da er seine Inspiration vom Filmregisseur Wes Anderson zum Ausdruck bringt.

@recider

Immer ganz eintauchen… Inspiriert von Wes Andersons The French Dispatch 🙂 Schau es dir auf Digital und Blu-ray an!!! ANZEIGE #thefrenchdispatch #Kinematographie #fyp #für dich

♬ O-Ton – Recider

Quelle: @Recider auf TikTok

Um den beweglichen Zoomeffekt zu erstellen, laden Sie Ihr Video in das Kapwing Studio hoch und verwenden Sie den „Moving Zoom“-Effekt, um die Geschwindigkeit und den Bereich anzupassen, in den Sie hinein- oder herauszoomen möchten.

blank

Holen Sie sich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um diesen Effekt für Ihr Kinovideo auf Youtube.

Filmische Ernte

Sie sind wahrscheinlich mit dem Ansehen von Kinofilmen im Breitbild- oder Vollbildmodus vertraut. Vollbild vermittelt tendenziell ein älteres Gefühl, da Filme anfangs keine Option für Breitbild hatten. Jetzt können Sie diesen filmischen Ausschnitt ganz einfach online erstellen.

blank

Um den filmischen Videoausschnitt zu erstellen, wählen Sie die Hintergrundausgabegröße auf 16:9 und ändern Sie die Hintergrundfarbe in Schwarz (#000000). Passen Sie dann Ihr Video-Overlay über Ihrem Hintergrund an, um den filmischen Videoeffekt zu erzielen.

blank

Fazit

Um es zusammenzufassen, es ist unglaublich möglich, Kinovideos auf Ihrem iPhone aufzunehmen. Solange Sie die Art und Weise berücksichtigen, wie Sie filmen, Musik aufnehmen und bearbeiten, werden Sie in kürzester Zeit ein iPhone-Filmemacher.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit weiteren Bearbeitungstipps und Videoeffekten, die Sie verwenden können, indem Sie unten unseren Newsletter abonnieren oder die Kapwing-Ressourcenseite besuchen. Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Videobearbeitung finden Sie auch auf unserer Youtube Kanal.

Verwandte Artikel: