Wie Man

So exportieren Sie Ihre Facebook-Textbeiträge in Google Text & Tabellen, WordPress oder Blogger

Das Internet ist dynamisch und verändert sich ständig. Niemand ist zufrieden mit den Dienstleistungen, die er erhält, zumindest nicht lange. Daher ist es für Dienstanbieter nur sinnvoll, das Unvermeidliche zu akzeptieren und den Benutzern die Möglichkeit zu bieten, ihre Beiträge auf eine andere Plattform zu migrieren, wenn sie dies wünschen.

Die beliebteste Social-Networking-Site, Facebook, hat kürzlich eine übersichtliche Datenmigrationsoption hinzugefügt, mit der Sie Ihre Facebook-Beiträge in ihrer ganzen Pracht auf Dienste wie WordPress, Google Docs und Blogger übertragen können. Aufgeregt? Schauen wir uns an, wie Sie Ihre Beiträge in einen Dienst Ihrer Wahl exportieren können, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Verbunden: So führen Sie die umgekehrte Bildsuche auf Facebook durch

So exportieren Sie Ihre Facebook-Beiträge in Google Text & Tabellen

Google Text & Tabellen ist der bevorzugte Texteditor für Millionen von Menschen weltweit, und auch Facebook hat auf seine Überlegenheit geachtet. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist es also möglich, eine Kopie Ihrer Beiträge in Google Text & Tabellen zu exportieren und an andere Dienste weiterzuleiten. So können Sie dies von Ihrem Desktop und Ihrem Handy aus tun.

Am Computer

Gehe zu Facebook.com und melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an. Nachdem Sie sich auf der Startseite Ihres Profils befinden, klicken Sie auf den Abwärtspfeil rechts neben dem Benachrichtigungssymbol. Gehen Sie zu “Einstellungen und Datenschutz”.

Klicken Sie erneut auf “Einstellungen”.

Im linken Bereich Ihres Bildschirms sehen Sie oben die Option “Ihre Facebook-Informationen”.

Klicken Sie darauf und gehen Sie zu “Eine Kopie Ihrer Informationen übertragen”.

Nachdem Sie auf “Anzeigen” geklickt haben, werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort erneut einzugeben. Geben Sie ein und klicken Sie auf “Weiter”.

Auf der nächsten Seite haben Sie die Möglichkeit, Ihre Facebook-Daten zu exportieren. Wählen Sie unter “Auswählen, was übertragen werden soll” die Option “Beiträge” aus.

Alle Ihre Beiträge werden standardmäßig ausgewählt. Jetzt müssen Sie im dritten Schritt “Ziel auswählen” “Google Text & Tabellen” auswählen und auf “Weiter” klicken.

Sie werden zur Anmeldeseite von Google Text & Tabellen weitergeleitet, auf der Sie aufgefordert werden, Facebook einige Berechtigungen zu erteilen. Wenn die Überprüfung erledigt ist, werden Sie zurück zu Facebook weitergeleitet. Klicken Sie abschließend auf “Übertragung bestätigen”, um den Vorgang zu starten.

Sie können den aktuellen Status Ihrer Anfrage unter dem Banner “Aktivität” anzeigen. Wenn Sie den Migrationsprozess stoppen möchten, klicken Sie auf “Stopp”.

Auf dem Handy

Sie können Ihre Facebook-Textbeiträge auch von Ihrem Mobilgerät in Google Text & Tabellen exportieren. Starten Sie zunächst die Facebook-App auf Ihrem Handy und melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an. Klicken Sie nun auf die Hamburger-Schaltfläche in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms – unter dem Messenger-Symbol – und gehen Sie zu “Einstellungen & Datenschutz”. Tippen Sie anschließend auf “Einstellungen”.

Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt “Ihre Facebook-Informationen” sehen. Tippen Sie auf “Kopie Ihrer Informationen übertragen”.

Wählen Sie nun unter “Auswählen, was übertragen werden soll” die Option “Beiträge” aus.

Wählen Sie dann “Google Text & Tabellen” als Ziel und klicken Sie auf “Weiter”.

Sie werden aufgefordert, sich mit Ihrem Google-Nutzernamen und -Kennwort anzumelden. Nachdem Sie dies getan und Facebook die erforderlichen Berechtigungen erteilt haben, kehren Sie zur Website für soziale Netzwerke zurück. Wenn Sie die Übertragung dennoch fortsetzen möchten, tippen Sie auf “Übertragung bestätigen”.

Der Status der Übertragung wird unter dem Banner “Aktivität” angezeigt.

So exportieren Sie Ihre Facebook-Beiträge nach WordPress

Wenn Google Text & Tabellen nicht in die Rechnung passt, können Sie auch Daten auf Ihr WordPress-Konto übertragen. So geht’s:

Am Computer

Gehen Sie zu Facebook.com und melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an. Klicken Sie nun auf den Abwärtspfeil in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms und gehen Sie zu “Einstellungen & Datenschutz”.

Klicken Sie nun auf “Einstellungen”.

Klicken Sie dann links auf “Ihre Facebook-Informationen”. Klicken Sie auf “Anzeigen” und geben Sie Ihr Facebook-Passwort zur Bestätigung erneut ein.

Wählen Sie auf der nächsten Seite unter “Auswählen, was übertragen werden soll” die Option “Beiträge” aus.

Setzen Sie dann das Ziel auf “WordPress.com/Jetpack”. Wenn Sie auf Weiter klicken, werden Sie zur WordPress-Anmeldeseite weitergeleitet.

Nachdem Sie dies überprüft haben, kehren Sie zur Facebook-Seite zurück. Um den Export zu starten, klicken Sie abschließend auf “Übertragung bestätigen”.

Informationen zum Status der Übertragung finden Sie im Abschnitt “Aktivität”.

Auf dem Handy

Starten Sie die Facebook-App und klicken Sie auf das Hamburger-Menüsymbol unter der Chat-Schaltfläche. Gehen Sie zu “Einstellungen & Datenschutz” und erweitern Sie “Einstellungen”.

Scrollen Sie nach unten, bis Sie auf den Abschnitt “Ihre Facebook-Informationen” stoßen. Klicken Sie auf die Option “Kopie Ihrer Informationen übertragen”.

Wählen Sie unter “Wählen Sie, was übertragen werden soll” die Option “Posts” aus und wählen Sie “WordPress.com/Jetpact” als Ihr bevorzugtes Ziel. Klicken Sie auf “Weiter”, um fortzufahren.

Melden Sie sich an, kehren Sie zur Facebook-Exportseite zurück und klicken Sie auf “Übertragung bestätigen”, um den Export zu starten.

So exportieren Sie Ihre Facebook-Beiträge in Blogger

Das Exportieren von Posts in Blogger ist genauso bequem wie die beiden anderen.

Am Computer

Gehen Sie zu Facebook.com und melden Sie sich an. Gehen Sie zu “Einstellungen”, nachdem Sie auf den Abwärtspfeil oben rechts geklickt haben und gehen Sie zu “Einstellungen & Datenschutz”. Gehen Sie im linken Bereich zu “Ihre Facebook-Informationen”.

Klicken Sie auf “Anzeigen” und geben Sie Ihr Facebook-Passwort ein. Wählen Sie “Posts” und “Choose What to Transfer”.

Setzen Sie nun das Ziel auf “Blogger” und klicken Sie auf “Weiter”. Überprüfen Sie Ihre Blogger-Anmeldeinformationen und klicken Sie auf “Übertragung bestätigen”, nachdem Sie zur Facebook-Exportseite zurückgekehrt sind.

Auf dem Handy

Starten Sie die Facebook-App und gehen Sie zu “Einstellungen”. Tippen Sie nun unter dem Banner “Ihre Facebook-Informationen” auf “Kopie Ihrer Informationen übertragen”.

Wählen Sie “Posts” unter dem Banner “Choose What to Transfer”.

Setzen Sie nun das Ziel auf “Blogger” und klicken Sie auf “Weiter”. Melden Sie sich mit Ihren Blogger-Anmeldeinformationen an und schließen Sie die Übertragung ab, indem Sie auf “Übertragung bestätigen” klicken. Das ist es!

Was passiert mit Ihren Facebook-Posts, nachdem Sie sie exportiert haben?

Die neue Funktion, die Facebook hinzugefügt hat, wird Ihre aktuellen Beiträge nicht beeinträchtigen. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, werden nur Kopien Ihrer Beiträge übertragen. Selbst wenn Sie sie exportieren, bleiben die ursprünglichen Beiträge in Ihrem Konto erhalten. In Google Text & Tabellen, Blogger oder WordPress ist nur eine Kopie davon sichtbar.

Werden Sie die Kommentare unter Ihren Beiträgen sehen?

Facebook hat uns die Möglichkeit gegeben, unsere Beiträge zu archivieren. Sie erhalten jedoch keinen Zugriff auf die Kommentare, die Sie in Ihrem ursprünglichen Beitrag gesammelt haben. Da Facebook der Ansicht ist, dass die Kommentare das geistige Eigentum der Autoren der genannten Kommentare sind, haben Sie – der Postinhaber – nicht die Erlaubnis, sie zu archivieren. Sie können nur die Texte Ihrer Beiträge behalten und sonst nichts.

VERBUNDEN

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"