Wie Man

So holen Sie Bilder in voller Auflösung aus Ihrer mobilen Kamera heraus


Von VGA-Kameras bis hin zu 108MP-Shootern – die Smartphone-Fotografie hat in den letzten zwölf Jahren einen erheblichen Anstieg der Fotoauflösung verzeichnet. Abgesehen von dem lächerlichen Megapixel-Sprung sind die Sensoren auch größer geworden und es gibt eine Menge mehr Objektive, mit denen man herumspielen kann. Alles in allem ist es eine aufregende Zeit für Smartphone-Kamera-Enthusiasten. Wenn Sie jedoch eher ein Zahlenmensch sind, sind Sie möglicherweise ein bisschen enttäuscht von der Ausgabe. insbesondere die Auflösung der Bilder, auf die Sie klicken.

Heute werden wir dieses eigentümliche Problem angehen und Ihnen hoffentlich erklären, warum die Bilder, die Sie erhalten, nicht so hochauflösend sind wie versprochen.

Verbunden: Wie man auf Android ganz schwarz wird

Warum bekommst du nicht schon Fotos in voller Auflösung?

Smartphones sind im Laufe ihres Bestehens außerordentlich leistungsfähig geworden. Die Hersteller sind sich der Anforderungen der einfachen Leute mehr als bewusst und verpassen kaum die Chance, sie in eine „Falle“ zu locken. Ihre derzeitige und wahrscheinlich stärkste Waffe ist das Zahlenspiel, insbesondere in der Kameraabteilung.

Fast alle führenden Flaggschiffe – mit Ausnahme der iPhones, die mit 12-Megapixel-Schützen vollkommen zufrieden sind – sind mit entsafteten Kamerasystemen ausgestattet, die sogar die 100-Megapixel-Marke überschreiten. Derzeit verfügen OnePlus, Samsung und Xiaomi über Flaggschiffe mit einer 108-Megapixel-Primärkamera.

Gemäß der Gerätespezifikation würde jeder Benutzer zu Recht nach 108MP-Bildern von seinen Smartphone-Kameras suchen. In fast allen Fällen erhalten wir jedoch 12-Megapixel-Aufnahmen, die der Auflösung eines iPhones mit einem 12-Megapixel-Sensor entsprechen. Wenn Sie mit der Ausgabe verärgert sind und denken, dass Sie betrogen wurden, möchten wir Ihnen sagen, dass nichts dergleichen passiert ist.

In Wirklichkeit verringert Ihr Smartphone die Auflösung, um bessere Bilder zu erhalten. Das Zusammenführen mehrerer Pixel – 9 Pixel zu 1, wenn Sie einen 108MP-Sensor betrachten – wird als Pixel-Binning bezeichnet und ist ein wahres Kunstwerk.

Verbunden: So passen Sie Ihr Android-Gerät an: Lassen Sie Ihr Android am coolsten aussehen!

Pixel Binning

Wie im letzten Satz erwähnt, ist Pixel Binning der Vorgang des Zusammenführens mehrerer kleinerer Pixel zu einem vergleichsweise riesigen Pixel. Diese Technologie wurde 2018 eingeführt und wird seitdem aus gutem Grund in allen führenden Android-Flaggschiffen eingesetzt. Da kleinere Pixel auf Smartphone-Kameras nicht in der Lage sind, mehr Licht aufzunehmen, leidet die allgemeine Fotoqualität.

Durch die Kombination mehrerer kleinerer Pixel und die Erstellung eines größeren Pixels nimmt Ihr Smartphone mehr Licht auf und verbessert die Gesamtqualität Ihrer Bilder. Selbst wenn Sie den Unterschied bei guten Lichtverhältnissen nicht bemerken, können Sie die Ergebnisse bei schlechten Lichtverhältnissen garantiert selbst sehen.

So holen Sie die maximale Auflösung Ihrer mobilen Kamera heraus

Jetzt, da Sie wissen, was Pixel Binning ist und wie nützlich es sein kann, ist es möglicherweise nicht mehr sinnvoll, auf volle Auflösung umzuschalten. Wenn Sie jedoch im Freien fotografieren, viel Licht zum Herumspielen haben und die vollständige Kontrolle über Ihre Fotos haben möchten, ist das Umschalten auf die maximale Auflösung keine schlechte Idee, da Bilder mit höherer Auflösung mehr Zuschneideraum bieten und ausgezeichnet sind Schärfe.

Abhängig von der Marke Ihres Smartphones verfügen Sie möglicherweise über eine spezielle Taste, um zur maximalen Auflösung zu wechseln. Der führende Smartphone-Hersteller der Welt – Samsung – verfügt nicht über einen speziellen Schalter für Bilder mit maximaler Auflösung. Zum Glück ist das Umschalten auf Bilder mit maximaler Auflösung immer noch recht einfach. Starten Sie zunächst die Kamera-App auf Ihrem Samsung Galaxy-Smartphone. Gehen Sie nun zur Registerkarte “Fotos”. Am oberen Bildschirmrand befindet sich im Hochformat eine Registerkarte mit dem Seitenverhältnis. Tippen Sie darauf, um die verfügbaren Optionen anzuzeigen.

Wechseln Sie zu ‘4: 3’ und Sie sehen eine Eingabeaufforderung mit der maximalen Auflösung Ihrer Bilder.

Das ist alles! Nach dem Umschalten werden alle Ihre Fotos in maximaler Auflösung aufgenommen.

Verbunden: So pinnen Sie Ihre Lieblings-Apps auf Wear OS

Sind Bilder in voller Auflösung gut?

Wir haben gesehen, was Pixel Binning ist, und wir haben auch besprochen, wie Sie Fotos mit maximaler Auflösung auf Ihrem Smartphone erhalten können. In diesem Abschnitt erfahren Sie, ob es sinnvoll ist, auf die maximal mögliche Auflösung umzuschalten.

Pixel Binning liefert Ihnen bessere Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen, das wissen wir alle inzwischen. Dies ist jedoch nicht das einzige, was Sie mit Pixel Binning erhalten. Da 9 Pixel in einer 108-Megapixel-Aufnahme zu 1 zusammengeführt werden, wird die Größe der Fotos drastisch reduziert. Zum Beispiel kann ein Standard-12-Megapixel-Shot etwa 2 / 3MB Ihres Speichers verbrauchen.

Eine vollständige 108-Megapixel-Aufnahme könnte dagegen leicht etwa 25 MB groß sein. Und da keines der führenden Flaggschiffe mehr über erweiterbaren Speicher verfügt, ist es wichtig, den internen Speicherplatz zu erhalten. Wenn Sie Cloud-Speicher mögen, fällt es Ihnen außerdem schwer, diese Bilder in der höchstmöglichen Qualität hochzuladen.

Die Vorteile von Bildern in voller Auflösung kommen nur dann zum Tragen, wenn Sie Ihre Bilder stark zuschneiden oder nach großformatigen Drucken für Ihr Wohnzimmer suchen. Andernfalls empfehlen wir Ihnen, die Vorteile von Pixel Binning zu nutzen.

VERBUNDEN

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"