Connect with us

Wie Man

So sichern Sie das iPhone ohne iTunes

blank

Published

blank

Backups sind für Smartphones, Tablets oder Computer, die Sie möglicherweise besitzen, unerlässlich, da sie hilfreich sind, um sie auf ihre vorherige Konfiguration zurückzusetzen, selbst wenn Sie sie zurücksetzen oder auf ein neues Gerät wechseln. Wenn es um iPhones geht, können Sie alle Daten auf Ihrem Gerät kopieren und in der Cloud oder lokal speichern, damit Sie sie später verwenden können.

Wenn Sie die Daten auf Ihrem iPhone sichern, können Sie möglicherweise problemlos Inhalte und Einstellungen auf Ihrem Gerät wiederherstellen, wenn Sie es nach der Reparatur zurücksetzen oder ein neues iPhone mit Ihren vorherigen Daten und Einstellungen einrichten. Vor macOS 10.15 mussten Sie sich auf die iTunes-Software eines Mac verlassen, um Ihr iPhone zu sichern. ITunes ist jedoch nicht mehr vorhanden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihnen die Optionen ausgehen.

In diesem Beitrag helfen wir Ihnen dabei, verschiedene Möglichkeiten zum Sichern von Daten von Ihrem iPhone zu finden.

Verbunden: So löschen Sie iTunes Backup unter Windows 10

Verwenden von iCloud auf Ihrem iPhone

Wenn Sie mit iCloud ein Backup Ihres Geräts erstellen, benötigen Sie weder ein Kabel noch eine Verbindung zwischen Ihrem iPhone und einem Computer. In iCloud-Backups können die folgenden Elemente über WLAN gespeichert werden:

  • Anwendungsdaten
  • Apple Watch-Backups
  • iPhone Einstellungen
  • Startbildschirm und App-Layout
  • Mit iMessage, Text (SMS) und MMS empfangene und gesendete Nachrichten
  • Auf Ihrem iPhone gespeicherte Fotos und Videos
  • Kaufhistorie von Apple-Diensten wie Musik, Filmen, TV-Shows, Apps und Büchern
  • Klingeltöne
  • Visual Voicemail-Passwort

Dies bedeutet, dass iCloud die folgenden Elemente nicht in Ihrem Apple-Konto sichern kann: iCloud Music, App Store-Inhalte, Apple Mail-Daten, Gesichts-ID- oder Touch-ID-Einstellungen, Apple Pay-Daten und -Einstellungen, bereits gespeicherte Daten iCloud und Daten, die in anderen Cloud-Speichern wie Google Mail und Exchange Mail gespeichert sind.

Um Ihre Daten auf Ihrem iPhone zu sichern, ohne sie mit einem anderen Gerät zu verbinden, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihr iPhone über ein WiFi-Netzwerk mit dem Internet verbunden ist, vorzugsweise über ein nicht gemessenes.

Wenn dies nicht möglich ist, können Sie jetzt mit der Erstellung Ihrer iCloud-Sicherung fortfahren, indem Sie die App „Einstellungen“ öffnen und Ihren Namen auf dem Bildschirm auswählen. blank

Tippen Sie im Apple ID-Bildschirm auf die Option „iCloud“. blank

Scrollen Sie als Nächstes auf dem iCloud-Bildschirm nach unten und wählen Sie die Option ‚iCloud Backup‘. blank

Schalten Sie im nächsten Bildschirm den Schalter neben „iCloud Backup“ um und tippen Sie dann auf „Jetzt sichern“.blank

Alle Ihre iPhone-Daten werden jetzt in iCloud gesichert. Um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß hochgeladen wird, halten Sie Ihr Gerät mit Ihrem Wi-Fi-Netzwerk verbunden.

Sie können den Fortschritt der Sicherung jederzeit überprüfen, indem Sie zu diesem Bildschirm zurückkehren. blank

Wenn Ihre Sicherung abgeschlossen ist, zeigt die „iCloud-Sicherung“ auch das letzte Mal an, als Ihre iPhone-Daten erfolgreich synchronisiert werden konnten. blank

Sie können bis zu 5 GB kostenlos in iCloud speichern. Ab diesem Zeitpunkt können Sie sich für zusätzlichen Speicher entscheiden, der bei 0,99 USD / Monat für 50 GB beginnt. Sie können zusätzliche iCloud-Speicherpläne auschecken Hier.

Verwenden der Finder-App auf einem Mac

Wenn Sie Ihren Mac zum Sichern von Daten von Ihrem iPhone verwenden, decken die gesicherten Daten fast alle Daten und Einstellungen Ihres Geräts ab, mit Ausnahme der folgenden Elemente:

  • Gesichts-ID- oder Touch-ID-Einstellungen
  • Apple Pay Daten und Einstellungen
  • Inhalte aus iTunes, App Store, Apple Books
  • Mit Finder oder iTunes synchronisierte Inhalte
  • Bereits in iCloud gespeicherte Daten – iCloud-Fotos, iMessage-, Text- (SMS) und Multimedia- (MMS) Nachrichten
  • Daten zu Aktivität, Gesundheit und Schlüsselbund
  • Apple Mail-Daten

Bevor Sie mit dem Sichern Ihrer iPhone-Daten auf einem Mac beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass sowohl das iPhone als auch das Mac-Gerät auf die neuesten Betriebssystemversionen aktualisiert werden. Damit dieses Verfahren funktioniert, sollte auf Ihrem iPhone iOS 12 oder höher und auf Ihrem Mac macOS Catalina (10.15) oder neuer ausgeführt werden.

Wenn das iPhone und der Mac eingeschaltet sind, verbinden Sie sie mit einem USB-zu-Lightning-Kabel, das mit Ihrem iPhone geliefert wird.

Öffnen Sie nach dem Anschließen Ihres iPhones an Ihren Mac die Finder-App auf dem Mac. blank

In der Finder-App sollte Ihr iPhone in der linken Seitenleiste angezeigt werden. Wenn nicht, klicken Sie in der Seitenleiste auf den Abschnitt „Standorte“, um ihn zu erweitern. Hier können Sie Ihr iPhone anzeigen. Klicken Sie auf Ihr iPhone. blank

Wenn Sie Ihr iPhone zum ersten Mal mit dem Mac verbinden, werden Sie in einem Dialogfeld gefragt, ob Sie dem iPhone vertrauen. Sie müssen auf Ihrem Mac auf „Vertrauen“ klicken.blank

Im nächsten Schritt müssen Sie auf Ihrem iPhone auf die Option „Vertrauen“ tippen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, das Dialogfeld „Diesem Computer vertrauen“ aufzurufen.blank

Nachdem Sie die Option „Vertrauen“ ausgewählt haben, geben Sie Ihren Gerätepasscode auf Ihrem Smartphone ein. blank

Sobald diese Authentifizierung abgeschlossen ist, können Sie Ihre iPhone-Daten in der Finder-App auf Ihrem Mac anzeigen. Dies ist Ihr iPhone-Geräteverwaltungsbildschirm, auf dem alle Steuerelemente gespeichert sind, die Sie zum Sichern Ihres iPhones benötigen. blank

Klicken Sie in diesem Bildschirm oben auf die Registerkarte „Allgemein“ und wählen Sie im Abschnitt „Sicherungen“ die Option „Alle Daten auf Ihrem iPhone / iPad auf diesem Mac sichern“. blank

Wenn Sie auch eine Apple Watch besitzen, müssen Sie das Kontrollkästchen „Lokale Sicherung verschlüsseln“ auf diesem Bildschirm aktivieren, damit der Finder auch Ihre Gesundheits- und Aktivitätsdaten von der Watch sichert.

Klicken Sie anschließend im Finder-Bildschirm auf die Option „Jetzt sichern“. Ihre iPhone-Daten werden jetzt auf Ihrem Mac gesichert und Sie können den Fortschritt auf dem Finder-Bildschirm Ihres Geräts sehen.

Nachdem Sie Ihr iPhone und Ihren Mac über ein Kabel verbunden und eine Sicherung abgeschlossen haben, können Sie auch die Option „Dieses iPhone im Wi-Fi anzeigen“ unter „Optionen“ und dann „Übernehmen“ aktivieren.blank

Mit dieser Option können Sie Daten von Ihrem iPhone drahtlos auf Ihrem Mac sichern, wenn beide Geräte mit demselben WiFi-Netzwerk verbunden sind.

Verwenden von Software von Drittanbietern

Wenn Sie nicht daran interessiert sind, Ihre iPhone-Daten in Apples iCloud oder auf Ihrem Mac-Computer zu speichern, stehen Ihnen keine Optionen zur Verfügung. Mit Apple können Sie sich auf Programme von Drittanbietern verlassen, mit denen Sie Inhalte von Ihrem iPhone auf einem Mac oder PC sichern können. Wenn Sie diese Programme verwenden, erhalten Sie möglicherweise zusätzliche Sicherungsoptionen wie die Auswahl Ihres Speicherorts, das Anzeigen versteckter Dateien und das Wiederherstellen gelöschte Inhalte von Ihrem iPhone und mehr.

Diese Sicherungsoptionen unterscheiden sich zwischen den Programmen, sodass Sie frei wählen können, welche App Sie verwenden und auf die Sie sich verlassen möchten. Abhängig von Ihren Anforderungen können Sie eine der folgenden Software von Drittanbietern verwenden:

Das ist alles, was wir haben, um Ihr iPhone ohne iTunes zu sichern. Weitere Informationen zu iOS, iPhones und iPads finden Sie in unserem speziellen iOS-Bereich.

VERBUNDEN

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.