Wie Man

Unterhaltsame Dinge, die Sie im Linux-Terminal tun können

Dampflokomotive

Der erste Befehl, den wir verwenden werden, ist sl. Er ist nicht standardmäßig installiert. Geben Sie also Folgendes ein:

sudo apt-get install sl

Der Befehl kann mit ausgeführt werden sl und wenn ausgeführt, wird eine Dampflokomotive angezeigt, die über den Bildschirm fährt (daher ‘sl’). Eintreten LSBeachten Sie auch die Großbuchstaben.

Dein Glück

Wenn Sie jemals Lust hatten, dass der Computer Ihnen ein zufälliges Vermögen vorliest, dann haben Sie Glück. Bei den meisten Distributionen müssen Sie die Fortune-App installieren. Linux Mint unterscheidet sich jedoch etwas davon, dass es bereits vorinstalliert ist. Sie müssen lediglich im Terminal den folgenden Befehl eingeben:

fortune

Umgekehrter Text

Der Befehl rev ist sicherlich interessant und auf den ersten Blick eine ziemlich nutzlose Ergänzung des Betriebssystems. Es kann jedoch verwendet werden, um einige scheinbar unzerbrechliche Passwörter zu erstellen. Eingeben:

rev

Geben Sie nun einen Text ein. Wenn Sie die Eingabetaste drücken, wird alles, was Sie eingegeben haben, umgekehrt. Drücken Sie Strg + C, um den Vorgang zu beenden.

Krieg der Sterne

Fans von Star Wars bekommen sogar eine Lösung, wenn es um das Terminal geht. Wenn Sie über den Telnet-Befehl eine Verbindung zu einem Remote-Server herstellen, können Sie sehen, wie Episode IV: Eine neue Hoffnung abgespielt wird, wenn auch in ASCII. Geben Sie Folgendes ein, um dieses Spektakel anzusehen:

telnet towel.blinkenlights.nl

Zahlenfaktoren

Wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, alle möglichen Faktoren für eine bestimmte Zahl zu ermitteln, geben Sie einfach den Faktor gefolgt von der Zahl ein. Beispielsweise, factor 7 bietet nicht viel Leistung, wohingegen factor 60 zeigt mehr an.

Was sagt die Kuh?

Es gibt eine feine Linie zwischen dem ziemlich coolen und wirklich ziemlich seltsamen. Wenn eine ASCII-Kuh Text an Sie wiederholt, könnte dies möglicherweise in letzteren Fall fallen. Eingeben cowsay gefolgt von einem beliebigen Text, z. B.:

cowsay Linux Mint is ace!

Sie können den Befehl ls sogar über die Kuh ausgeben, indem Sie Folgendes eingeben:

ls | cowsay

Um das Kuhelement zu fördern, steht sogar eine grafische, dh nicht terminale Kuh zur Verfügung. Installieren Sie es mit:

sudo apt-get install xcowsay

Wenn es installiert ist, geben Sie etwas Ähnliches wie Cowsay ein, wie zum Beispiel:

xcowsay BDM Publications

Wenn Sie wirklich die ganze Kuhsache erweitern möchten, aus welchem ​​Grund auch immer, dann leiten Sie den Glücksbefehl durch:

fortune | cowsay

und für das grafische Kuhäquivalent:

fortune | xcowsay

Außerdem gibt es immer ein Cowthink. Versuchen Sie: Cowthink … Dieses Buch ist fantastisch.

Toilette…

Die Kommandotoilette weckt nicht viel Selbstvertrauen, wir werden zugeben. Es ist jedoch nicht so schlimm, wie es zuerst klingt. Beginnen Sie mit der Installation mit:

sudo apt-get install toilet

Geben Sie dann nach der Installation Folgendes ein:

toilet David

Oder listen Sie den Inhalt des aktuellen Ordners darin auf mit:

ls | toilet

Wenn Sie den Toilettenbefehl erweitern, können Sie tatsächlich einige anständig aussehende Grafiken erzeugen. Versuchen Sie zum Beispiel Folgendes:

toilet -f mono12 -F metal David

Sie können Toilette – Hilfe eingeben, um eine Liste der Befehlszeilenargumente anzuzeigen, die weiter erweitert werden sollen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"