Connect with us

Wie Man

Verwenden der Gesichtserkennung in Lightroom

blank

Published

blank

Um mit dem Gesichtserkennungssystem zu beginnen, gehen Sie zur Bibliotheksrasteransicht. In der Leiste am unteren Rand des Ansichtsfensters sehen Sie die zuvor besprochene Reihe von Ansichtsoptionsschaltflächen und daneben eine Schaltfläche mit einem Gesicht darauf. Dies ist die Schaltfläche Personen; klicken Sie darauf oder verwenden Sie alternativ das Hotkey-Shortcut O.

Wenn Sie das Gesichtserkennungssystem zum ersten Mal verwenden, wird ein Einführungsbildschirm mit zwei Optionen angezeigt. Sie können wählen, ob Sie die Gesichtserkennung für Ihren gesamten Bilderkatalog verwenden oder sie nur nach Bedarf verwenden möchten. Die erste Option führt auf lange Sicht zu nützlicheren Ergebnissen, die zweite ist jedoch für ein einzelnes Bild bequemer.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gesichter suchen…“ und das Programm durchsucht Ihre Bildbibliothek nach Gesichtern. Wenn Sie eine Sammlung von Tausenden von Bildern haben, von denen viele Personen enthalten, kann dieser Vorgang lange dauern. Beispielsweise kann eine Sammlung von mehr als 50.000 Bildern etwa 24 Stunden dauern.

blank

Wenn Sie Ihren PC über Nacht eingeschaltet lassen können, können Sie die Suche laufen lassen und sie sollte am Morgen abgeschlossen sein. Wenn nicht, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können das Programm schließen und Ihren PC sicher ausschalten. Die Suche wird beim nächsten Start von Lightroom fortgesetzt und im Hintergrund weitergeführt.

Standardmäßig beginnt das System, Ihre gesamte Bildbibliothek zu durchsuchen und zu indizieren, Sie können es jedoch so einstellen, dass nur in einem bestimmten Ordner gesucht wird. Wechseln Sie während der Suche zur Registerkarte Ordner und wählen Sie den Ordner aus, den Sie durchsuchen möchten. Das System beginnt sofort mit der Indizierung dieses Ordners und aller darin enthaltenen Unterordner.

Wenn das System mit der Suche nach Gesichtern beginnt, können Sie ihnen Namen hinzufügen. Zuerst wird es offensichtlich niemanden erkennen und die Gesichter werden nur Fragezeichen darunter haben. Klicken Sie auf das Fragezeichen, um dem Gesicht einen Namen hinzuzufügen. Das System schlägt dann ähnliche Gesichter wie die von Ihnen identifizierten vor.

blank

Nachdem Sie einige Namen hinzugefügt haben und das System mit der Identifizierung beginnt, können Sie die richtigen Namen bestätigen, indem Sie auf den Häkchen-Button unter dem Miniaturbild klicken. Je mehr korrekte Identifizierungen Sie bestätigen, desto genauer wird der Gesichtserkennungsalgorithmus. Sie werden überrascht sein, wie genau das sein kann.

Wenn das System eine falsche Identifizierung vornimmt, klicken Sie auf die Schaltfläche rechts unter der Miniaturansicht, um ihm mitzuteilen, dass dies nicht die Person ist, die es erkannt zu haben glaubte. Der vorgeschlagene Name wird zu einem Fragezeichen. Wenn es sich um jemanden handelt, den Sie kennen, können Sie darauf klicken und stattdessen den richtigen Namen eingeben.

Obwohl der Gesichtserkennungsalgorithmus extrem gut ist, erkennt er wirklich nur Muster von Pixeln, die wie ein Gesicht aussehen, so dass manchmal Fehler gemacht werden. Statuen, Poster und Katzen (obwohl seltsamerweise keine Hunde) werden es verwirren, ebenso wie andere gesichtsähnliche Formen. Diese können Sie durch erneutes Klicken auf die rechte Schaltfläche entfernen.

blank

Sie werden staunen, wie erfolgreich die Gesichtserkennung sein kann. Es kann problemlos Fotos von Menschen erkennen, die im Abstand von dreißig Jahren aufgenommen wurden, und hat kein Problem mit Sonnenbrillen, Kostümen und albernen Gesichtern. Die Fehler können auch sehr amüsant sein, zum Beispiel eine Darstellung von Satan auf einem Poster, das für einen ehemaligen Chef gehalten wird!

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.