Connect with us

Wie Man

Verwenden des Terminals in Big Sur

blank

Published

blank

Endgeschwindigkeit

Bevor wir uns einige Terminalbefehle ansehen, sollten wir uns kurz ansehen, was genau das Terminal ist. Das macOS Terminal oder Terminal Emulator, um genau zu sein, ist eine Shell, mit der Sie textbasierten Zugriff auf das Betriebssystem erhalten. Da macOS ein UNIX-basiertes Betriebssystem ist, öffnet das Terminal eine Befehlszeilenschnittstelle, über die Sie UNIX-Befehle eingeben, automatisierte Skripts erstellen und vieles mehr können.

Es kann für diejenigen, die neu in einer Befehlszeile sind, entmutigend sein und darin möglicherweise das gesamte System zum Absturz bringen. Mit Vorsicht können Sie jedoch auch eine völlig neue Welt der Kontrolle über die auffälligen Grafiken des Desktops hinaus freischalten.

1 – Um die Terminal-App zu finden, öffnen Sie LaunchPad und sehen Sie sich das Symbol Andere an – eine Gruppe von Apps. Klicken Sie auf Andere und innerhalb dieser Gruppe finden Sie die Terminal-App. Klicken Sie darauf, um das Terminal auf Ihrem Desktop zu öffnen.

2 – Das Terminal-App-Fenster sieht zunächst etwas interessant aus, aber das liegt nur daran, dass Sie darauf warten, dass Sie etwas Erstaunliches eingeben. Zuvor können wir uns jedoch einige Arten von Terminals ansehen. Klicken Sie auf die obere Menüleiste: Shell> Neues Fenster und wählen Sie Gras aus den verfügbaren Optionen.

Terminal 2

3 – Die von Ihnen geöffnete Grasschale ist immer noch das Terminal, da sie genauso funktioniert wie das ursprüngliche Terminal, das Sie in Schritt 1 geöffnet haben. aber es verwendet ein anderes Profil. Terminalprofile bieten Ihnen bessere Anzeigeoptionen als einfacher schwarzer Text auf weißem Hintergrund. Manche mögen zum Beispiel das Retro-Feeling eines grünen Hintergrunds. Kurz gesagt, es ist eine persönliche Sache.

Terminal 3

4 – Versuchen wir einen Befehl. Öffnen Sie zunächst ein Safari-Fenster. Klicken Sie nun auf das Terminal-App-Fenster, um es in den Vordergrund zu rücken, und geben Sie Folgendes ein:

killall Safari

Drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen, und Sie werden feststellen, dass die Safari-App sofort heruntergefahren wurde.

Terminal4

5 – Sie können beispielsweise Dateien von einem Ordner in einen anderen kopieren. Zum Beispiel haben wir im Ordner „Downloads“ zwei Ordner mit den Namen „test1“ und „test2“ erstellt. In Test1 haben wir mehrere Dateien abgelegt und möchten sie in den Ordner test2 kopieren:

ditto /Users/jamesgale/Downloads/test1 /Users/jamesgale/Downloads/test2

Dieser Befehl kopiert die Dateien von einem Ordner in den anderen. Der Teil / jamesgale / ist unser Benutzername. Ersetzen Sie diesen durch Ihren.

blank

6 – Lassen Sie uns etwas anderes ausprobieren. Wie wäre es mit einer ASCII-Version von Star Wars in Ihrem Terminal? Bevor wir beginnen, müssen wir einige Software installieren. Geben Sie Folgendes in das Terminal ein:

/ usr / bin / ruby ​​-e „$ (curl -fsSL https://raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/master/install)“

Drücken Sie die Eingabetaste, und das Terminal kontaktiert die Website, um die Homebrew-Software herunterzuladen. Es kann einige Minuten dauern, seien Sie also geduldig. Wenn es fertig ist, kehren Sie zur Eingabeaufforderung zurück.

blank

7 – Nach Abschluss des Vorgangs können Sie den Bildschirm löschen, indem Sie Folgendes eingeben: Löschen. Dadurch wird nichts gelöscht, sondern nur der Inhalt gelöscht, damit Sie besser sehen können. Jetzt müssen wir Telnet installieren, ein auf Textzeilen basierendes Kommunikationstool. Wir können das mit der folgenden Zeile tun:

brew install telnet

Drücken Sie die Eingabetaste und lassen Sie die Installation laufen.

blank

8 – Wenn die Telnet-Installation abgeschlossen ist, löschen Sie den Bildschirm erneut und geben Sie Folgendes ein:

telnet towel.blinkenlights.nl

Drücken Sie erneut die Eingabetaste und eine ASCII-Version von Star Wars wird abgespielt.

blank

9 – Um die Telnet-Sitzung mit Star Wars zu schließen, drücken Sie die Tasten Strg +]und geben Sie quit ein. Dadurch kehren Sie zur Eingabeaufforderung des Terminals zurück. Je nachdem, welches Terminalprofil Sie verwenden, sieht der Telnet Star Wars-Inhalt möglicherweise etwas seltsam aus. Viele Benutzer bevorzugen die Pro Shell mit einer Fenstergröße von 80 × 24.

blank

10 – Natürlich können Sie im Terminal viel tun, z. B. eine Datei ohne Browser aus dem Internet herunterladen:

cd ~/Downloads/

Dadurch wird Ihr Arbeitsverzeichnis in den Ordner „Downloads“ geändert. Dann:

curl -O the URL of the file

Geben Sie den Namen der URL ein, z. B.: Curl -O https://github.com/attreyabhatt/Space-Invaders-Pygame/blob/master/main.py

blank


Top Terminal Befehle

Es gibt Hunderte von macOS Terminal-Befehlen, einige sind äußerst leistungsfähig und können Ihr gesamtes System wiederherstellen, während andere einfach einen Befehlszeilenkalender anzeigen. Hier sind einige der am häufigsten verwendeten Befehle, auf die Sie wahrscheinlich stoßen werden.

EIN

afconvert – Dient zum Konvertieren von Audiodateien.

afinfo – Kann Informationen einer Audiodatei anzeigen.

afplay – Kann eine Audiodatei abspielen.

Alias ​​- Wird zum Erstellen von Alias-Befehlen verwendet. Beispielsweise kann der Befehl clear auf CLS ausgerichtet sein.

awk – Dient zum Suchen und Ersetzen von Text in einer oder mehreren Dateien.

B.

Basisname – Kann verwendet werden, um einen vollständigen Pfadnamen in einen einzelnen Dateinamen zu konvertieren

Bash – Eine andere Art von Shell, die Bourne-Again SHell.

bg – Senden Sie einen Prozess in den Hintergrund.

break – Wird verwendet, um eine For-, While-, Until- oder Select-Befehlsschleife innerhalb eines Skripts zu verlassen.

bzip2 – Ein Komprimierungswerkzeug zum Komprimieren oder Dekomprimieren von Dateien und Ordnern.

C.

Koffein – Wird verwendet, um zu verhindern, dass das System in den Ruhemodus wechselt.

cal – Zeigt einen Kalender in der Befehlszeile an.

Abbrechen – Wird verwendet, um alle Druckaufträge abzubrechen.

cat – Wird zum Verketten und Anzeigen des Inhalts von Dateien verwendet.

chmod – Wird verwendet, um die Zugriffsberechtigungen für eine Datei oder einen Ordner zu ändern.

chroot – Wird verwendet, um einen Befehl in einem anderen Stammverzeichnis auszuführen.

clear – Löscht den Terminalbildschirm.

cmp – Zum Vergleichen von zwei Dateien.

cp – Kopieren Sie eine oder mehrere Dateien an einen anderen Speicherort.

cpio – Wird zum Kopieren von Dateien in und aus komprimierten Archiven verwendet.

curl – Wird verwendet, um Daten von oder zu einem Server zu übertragen. um Dateien aus dem Internet herunterzuladen.

cut – Teilt eine Datei in mehrere Teile.

D.

Datum – Zeigt Datum oder Uhrzeit an oder lässt diese zu.

dd – Dient zum Duplizieren von Datenträgern, Konvertieren und Kopieren von Dateien sowie zum Klonen von Datenträgern.

df – Zeigt den verfügbaren freien Speicherplatz an.

diff – Dient zum Anzeigen der Unterschiede zwischen zwei Dateien.

dito – Verwendete Top-Kopierdateien und -ordner.

du – Wird verwendet, um die Speicherplatznutzung zu schätzen.

E.

echo – Wird verwendet, um Text auf dem Bildschirm anzuzeigen, normalerweise in Skripten.

env – Zeigt die Systemumgebungsvariablen an.

exit – Dient zum Beenden der aktuellen Terminal-Shell.

export – Dient zum Festlegen einer Systemumgebungsvariablen.

F.

fdisk – Sehr leistungsfähiger Befehl zum Partitionieren, Formatieren und Erstellen von Datenträgern.

fg – Sende einen Job in den Vordergrund.

find – Wird verwendet, um nach Dateien zu suchen.

for – Ein Schleifenbefehl, der in Skripten verwendet wird.

ftp – Ein Tool zum Übertragen von Dateien zu und von Remote-Servern.

Fixiereinheit – Listet die Prozesse auf, bei denen eine oder mehrere Dateien geöffnet sind.

G

goto – Wird in Skripten verwendet, um von einem Label zum anderen zu springen.

grep – Dient zum Durchsuchen von Dateien nach Linien, die einem bestimmten Muster entsprechen.

gzip – Wird zum Komprimieren oder Dekomprimieren von Dateien in ein Archiv verwendet.

H.

halt – Dient zum Stoppen und Neustarten des Betriebssystems.

Hash – Dient zum Anzeigen und Aktualisieren der zwischengespeicherten Position von Befehlen.

head – Kann die ersten Zeilen einer Datei anzeigen.

Verlauf – Listet den Befehlsverlauf des Benutzers auf.

ich

id – Druckt die Benutzer- und Gruppennamen.

ifconfig – Zeigt Informationen zu angeschlossenen Netzwerkgeräten an.

iostat – Berichte zur CPU-Auslastung und zu E / A-Statistiken.

iosnoop – Ermöglicht es Ihnen, E / A-Ereignisse zu überwachen, sobald sie auftreten.

J.

Jobs – Nicht Steve, sondern listet aktive Jobs auf.

K.

kextfind – Listet die MacOS-Kernel-Erweiterungen auf.

kickstart – Konfiguriert die Apple Remote Desktop-Funktion.

kill – Wird verwendet, um einen Prozess oder eine App mit einer bestimmten PID zu beenden.

killall – Tötet einen Prozess oder eine App mit Namen ab, z. B. Safari.

L.

last – Zeigt die letzten lokalen und Remote-Anmeldungen von Benutzern an.

less – Zeigt die Ausgabe jeweils für einen Bildschirm an.

ln – Wird verwendet, um Verknüpfungen zwischen Dateien an verschiedenen Speicherorten auf der Festplatte herzustellen.

Suchen – Wird zum Suchen von Dateien verwendet.

logname – Zeigt den aktuellen Anmeldenamen an.

Login – Wird verwendet, um sich bei einem anderen Computer anzumelden.

Abmelden – Dient zum Beenden einer Anmeldeshell.

lp – Wird zum Drucken von Dateien verwendet.

ls – Dient zum Auflisten von Dateien in einem Ordner.

lsof – Listet derzeit geöffnete Dateien auf dem System auf.

M.

man – Bei Verwendung vor einem Befehl wird das Handbuch des Befehls angezeigt.

mdfind – Führt eine Befehlszeilen-Spotlight-Suche aus

mkdir – Wird zum Erstellen eines neuen Ordners verwendet.

mkfile – Wird zum Erstellen einer neuen Datei verwendet.

mount – Hängt ein Dateisystem ein, damit Sie dessen Inhalt anzeigen können.

mv – Dateien und Ordner verschieben oder umbenennen.

N.

nano – Ein einfacher Befehlszeilentexteditor.

nc – Zum Lesen und Schreiben von Daten über Netzwerke hinweg.

netstat – Wird verwendet, um Netzwerkstatistiken anzuzeigen.

Ö

Öffnen – Öffnet eine Datei, einen Ordner, eine URL oder eine Anwendung.

P.

passwd – Wird verwendet, um das Passwort eines Benutzers zu ändern.

Einfügen – Wird zum Zusammenführen von Dateizeilen verwendet.

pbcopy – Dient zum Kopieren von Daten in die Systemzwischenablage.

ping – Wird verwendet, um kleine Datenpakete zum Testen an entfernte Netzwerkstandorte zu senden.

pkill – Wird verwendet, um einen Prozess oder eine Anwendung anhand ihres vollständigen oder teilweisen Namens zu beenden.

pwd – Arbeitsverzeichnis drucken.

Q.

Kontingent – Zeigt Ihre aktuelle Festplattennutzung und alle Einschränkungen an.

R.

rcp – Wird zum Kopieren von Dateien zwischen Remotecomputern verwendet.

Neustart – Wird verwendet, um das System neu zu starten, neu zu starten.

rm – Dateien entfernen.

rmdir – Entfernt Ordner.

S.

say – Wird verwendet, um alles, was Sie eingeben, in Sprache umzuwandeln.

screencapture – Kann einen Screenshot in eine Datei oder auf eine Festplatte aufnehmen.

set – Legt eine Systemumgebungsvariable fest.

Herunterfahren – Dient zum Herunterfahren oder Neustarten eines Mac.

stop – Stoppt einen Job oder Prozess.

sudo – Führt einen Befehl als anderer Benutzer aus, normalerweise als Administrator.

T.

tar – Ein Archivierungswerkzeug.

top – Zeigt Prozessinformationen an.

Typ – Wird verwendet, um einen Befehl zu beschreiben.

U.

umount – Hebt die Bereitstellung eines bereitgestellten Geräts oder einer virtuellen Festplatte auf.

Unalias – Löscht alle Alias-Befehle.

uname – Druckt die Kernel-Version, die Version und den Computernamen.

till – Schleifenbefehl, der in Skripten verwendet wird.

Benutzer – Zeigt die Anmeldenamen der aktuellen Benutzer an.

V.

vi – Ein einfacher Befehlszeilentexteditor.

W.

w – Wird verwendet, um anzuzeigen, wer angemeldet ist und was sie tun.

wait – Wird verwendet, um auf den Abschluss eines Prozesses zu warten.

wall – Schreiben Sie Nachrichten an andere Benutzer.

Schreiben – Senden Sie eine Nachricht an einen anderen Benutzer.

Z.

zip – Ein Dienstprogramm zur Komprimierung und Archivierung.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.