Connect with us

Wie Man

Wie Sie PS4-Sicherungsdaten an PS5 übertragen

blank

Published

blank

Dank der Unterstützung der Abwärtskompatibilität können Sie Ihre wertvollen PS4-Speicherdaten auf die PS5 übertragen und Ihre Fortschritte auf Sonys Konsole der nächsten Generation fortsetzen.

Es gibt jedoch ein paar Vorbehalte: Nicht bei jedem PS4-Spiel können Sie Ihre Speicherdaten auf die PS5 übertragen, wie z.B. bei Yakuza: Wie ein Drache. Wenn Sie auch nicht über PS Plus verfügen, sind ein paar weitere Schritte erforderlich, um alles einzurichten.

Im Gegensatz zur Xbox Series X/S zieht die PS5 Ihre Speicherdaten auch nicht automatisch aus der Cloud. Wenn Sie also ein Spiel zum ersten Mal starten, wundern Sie sich nicht, wenn Sie aufgefordert werden, von vorne anzufangen.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre PS4-Speicherdaten auf die PS5 übertragen, damit Sie endlich Bloodborne abschließen oder die Platin-Trophäe in Horizon in Empfang nehmen können: Zero Dawn.

Option 1: Datentransfer während der Einrichtung verwenden

Aktualisieren Sie Ihr PS4-System auf die neueste Systemaktualisierung, damit es für den Datentransfer bereit ist, und melden Sie sich mit demselben Benutzerkonto an, das Sie auch für PS5 verwenden möchten. Schließen Sie Ihr PS4 an dasselbe Wi-Fi-Netzwerk wie Ihr PS5 an, und verbinden Sie die beiden Konsolen über ein Ethernet-Kabel, um den Übertragungsprozess zu beschleunigen.

Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, und Ihre Apps, Spiele und Speicher werden von Ihrer PS4 auf die PS5 übertragen. Sie können die PS5 sogar während dieses Vorgangs weiter verwenden.

Option 2: Herunterladen von PS4-Speicherdaten vom PS Plus-Cloud-Speicher

Wenn Sie ein PS Plus-Mitglied sind, ist es wahrscheinlich, dass Ihre PS4-Speicherdaten automatisch in die Cloud hochgeladen wurden. Wenn dies nicht der Fall ist, schalten Sie einfach Ihr PS4 ein und gehen Sie zu Einstellungen > Verwaltung von Anwendungsdaten > Gespeicherte Daten im Systemspeicher > Hochladen in den Online-Speicher. Wählen Sie die Speicherdatei, die Sie hochladen möchten, und klicken Sie auf „Ja“.

Um PS4-Speicherdaten aus der Cloud auf PS5 herunterzuladen, gehen Sie zu Einstellungen > Gespeicherte Daten und Spiel-/App-Einstellungen und wählen Sie dann Gespeicherte Daten (PS4) > Cloud-Speicher. Sie erhalten dann die Option „Download to Console Storage“ (Auf Konsolenspeicher herunterladen), klicken Sie sich durch und Sie sehen alle verfügbaren Speicherdateien, die Sie auf den Konsolenspeicher des PS5 herunterladen können.

Hinweis: Nicht alle Speicherdaten sind mit PS5 kompatibel, da dies im Ermessen des Entwicklers liegt.

Option 3: Übertragen Sie Ihre PS4-Speicherdaten über USB auf PS5

Haben Sie PS Plus nicht? Sie können Ihre PS4-Sicherungsdaten über USB auf PS5 übertragen. Schließen Sie ein USB-Speichergerät an Ihr PS4 an und gehen Sie zu Einstellungen > Verwaltung der gespeicherten Daten der Anwendung > Gespeicherte Daten im Systemspeicher > Auf USB-Speichergerät kopieren. Wählen Sie die Speicherdatei, die Sie kopieren möchten, und Sie können sie auf das USB-Speichergerät übertragen.

Ziehen Sie danach den USB-Stecker vom PS4 ab und schließen Sie ihn an das PS5 an. Gehen Sie zu Einstellungen > Gespeicherte Daten und Game/App-Einstellungen und wählen Sie dann Gespeicherte Daten (PS4) > USB-Laufwerk. Daraufhin wird Ihnen die Option zum Kopieren in den Konsolenspeicher angeboten.

 

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.