Connect with us

Nachrichten

AMD erhöht die Anforderungen an FHD-Monitore auf 144 Hz für Freesync Tag und 200 Hz FHD für Premium Pro

AMD erhöht die Anforderungen an FHD-Monitore auf 144 Hz für Freesync Tag und 200 Hz FHD für Premium Pro

AMD hat angekündigt neue Freesync-Technologiestufen durch die Aktualisierung seines Supportplans für die nächste Generation von Gaming-Monitoren.

AMD enthüllt die Weiterentwicklung seiner FreeSync-Technologie und bereitet sie nun mit erhöhten Anforderungen an die Bildwiederholfrequenz auf die Zukunft vor

[Blog Post]: Im schnelllebigen Gaming-Bereich befindet sich die Technologie in einem ständigen Wandel. Vor der Einführung von Technologien mit variabler Bildwiederholfrequenz wie AMD FreeSync hatten Gamer oft mit Screen Tearing oder erhöhter Eingabeverzögerung zu kämpfen, die bei herkömmlichen Lösungen wie V-Sync auftraten.

AMD führte AMD FreeSync im Jahr 2015 ein, um ruckelfreie Erlebnisse ohne Tearing zu ermöglichen, und als 60 Hz als großartig für Spiele galten. Seitdem sind Spiele anspruchsvoller geworden, Grafikkarten deutlich leistungsstärker und es stehen neue Bildschirmauflösungen und Technologien fürs Gaming zur Verfügung.

Gaming-Monitore mit 120 Hz waren 2015 eine Seltenheit; Heutzutage haben die meisten Gaming-Monitore 144 Hz oder höher, was den Aufwärtstrend bei der Bildwiederholfrequenz in der Branche deutlich zeigt.

Die Ära des immersiven Gamings

Über die Bildwiederholfrequenz hinaus haben sich Gaming-Monitore auf andere Weise weiterentwickelt, um ein noch intensiveres Erlebnis zu schaffen. Die Einführung gebogener Displays sorgte für ein Gefühl von Tiefe, sodass sich die Spieler stärker mit dem Geschehen verbunden fühlen. Ultrabreite Monitore erweitern das Sichtfeld und bieten eine breitere Perspektive, die besonders bei Wettkampfspielen von Vorteil sein kann.

Auch die HDR-Technologie (High Dynamic Range) hat sich einen Namen gemacht und den Kontrast und die Farbgenauigkeit verbessert, um lebendigere und naturgetreuere Bilder zu liefern. Außerdem haben wir 2017 die Zertifizierung der AMD FreeSync Premium Pro (HDR)-Technologie eingeführt, um Farb- und Luminanzgenauigkeit auf zertifizierten Displays zu gewährleisten.

Die Kombination aus höheren Bildwiederholraten, adaptiver Synchronisierung und verbesserten Anzeigetechnologien hat Gaming-Monitore in Fenster zu atemberaubenden virtuellen Welten verwandelt und die Grenze zwischen Realität und Fantasie verwischt.

Entwicklung von AMD FreeSync und neue Tier-Anforderungen

Heute ist die AMD FreeSync-Technologie mit über 4000 zertifizierten Displays das größte Gaming-Display-Ökosystem auf dem Markt. Es funktioniert auf einer Vielzahl von Geräten und Plattformen – Fernseher, Monitore, Notebooks, Konsolen – und unterstützt DisplayPort sowie HDMI- und USB-Anschlüsse.

Die Zertifizierung der AMD FreeSync-Technologie ist eine Garantie für ein großartiges Erlebnis und wir möchten, dass dies auch so bleibt. Angesichts aller Veränderungen, die seit 2015 in der Gaming-Welt stattgefunden haben, haben wir beschlossen, unsere Anforderungen an die FreeSync-Technologiestufe im September 2023 zu aktualisieren, um den neuesten Standards und Technologien im Gaming-Bereich Rechnung zu tragen.

Die aktualisierten Anforderungen an die AMD FreeSync-Technologiestufe für Monitore und Fernseher sind wie folgt:

NotizbücherMonitore und Fernseher
FreeSyncMax. Bildwiederholfrequenz: 40–60 Hz< 3440 Horizontale Auflösung:
Max. Bildwiederholfrequenz: ≥ 144 Hz
FreeSync PremiumMax. Bildwiederholfrequenz: ≥ 120 Hz< 3440 Horizontale Auflösung:
Max. Bildwiederholfrequenz: ≥ 200 Hz≥ 3440 Horizontale Auflösung:
Max. Bildwiederholfrequenz: ≥ 120 Hz
FreeSync Premium ProAMD FreeSync HDR zusätzlich zu den FreeSync Premium-Anforderungen.AMD FreeSync HDR zusätzlich zu den FreeSync Premium-Anforderungen.

Nachrichtenquelle: AMD

Teilen Sie diese Geschichte

Facebook

Twitter