Connect with us

Wie Man

Wie man einer App in Windows 11 SICHER hohe Priorität einräumt

Wie man einer App in Windows 11 SICHER hohe Priorität einräumt

Windows leistet ziemlich gute Arbeit darin, die Ressourcen Ihres Systems den Prozessen und Programmen zuzuweisen, die sie am meisten benötigen, indem es ihnen Prioritätsstufen zuweist. Die meisten Anwendungen, die Sie installieren, können problemlos mit der „normalen“ Prioritätsstufe ausgeführt werden, was die Standardeinstellung ist.

Hin und wieder müssen Sie jedoch möglicherweise ein Programm auf einer höheren Stufe als der Standardeinstellung ausführen, z. B. ein Spiel, um es zu beschleunigen. Dies ist jedoch mit Kosten verbunden und ein Schnäppchen, über das es sich nachzudenken lohnt.

Wie können Sie also eine App sicher mit hoher Priorität ausführen, ohne Probleme für Ihr System zu verursachen? Lass es uns herausfinden.

Was passiert, wenn Sie einer App eine hohe Priorität zuweisen?

Es gibt insgesamt sechs Prioritätsstufen, auf denen Windows die verschiedenen Prozesse und Programme ausführt – Niedrig, Unter Normal, Normal, Über Normal, Hoch und Echtzeit.

Abhängig von ihrer Priorität ordnet Windows Anwendungen und stellt sie in die Warteschlange. Je höher die Priorität, desto mehr Zeit erhält die App. Daher werden Dienste und Prozesse, die für Windows überaus wichtig sind, mit hoher Priorität ausgeführt. Sofern Sie keinen triftigen Grund haben, App-Prioritäten zu ändern, überlassen Sie am besten Windows die Entscheidung, welche Prozesse bei der Zuweisung von Ressourcen priorisiert werden.

Wenn es eine besonders verzögerte Anwendung gibt, von der Sie möchten, dass sie reibungslos läuft, können Sie natürlich erwägen, ihre Priorität deutlich über der normalen in die Kategorie „hoch“ zu ändern. Beachten Sie jedoch, dass dadurch einige der Ressourcen dort abgezogen werden, wo sie am dringendsten benötigt werden, und dass dies zu einigen unangenehmen Ergebnissen führen kann, z. B. eingefrorenen oder verzögerten Maus- und Tastatureingaben.

Was ist zu beachten, bevor einer App hohe Priorität eingeräumt wird?

Ob Sie einer App eine hohe Priorität einräumen sollten oder nicht, hängt stark von Ihrem Prozessor und der Aufgabe selbst ab.

Wenn die App nicht ressourcenhungrig ist, können Sie mit einer Menge davonkommen. Aber wenn Sie vorhaben, einer Video-Editor-App oder einem Spiel etwas Auftrieb zu verleihen, woran die meisten Leute denken, wenn sie sich in Prioritäten einmischen, wird Ihr System einen sichtbaren Schlag erleiden. Wenn Ihre App mit hoher Priorität alle Ihre Systemressourcen hortet und selbst für Ihre Befehle nur noch wenig oder gar nichts übrig bleibt, dann hat es keinen Sinn, überhaupt etwas davon zu tun.

Auch dies hängt von den Ressourcen ab, die Ihr System zu bieten hat, und von der App, die Sie ausführen möchten. Aber wenn Sie experimentieren und sehen möchten, was passiert, wenn Sie eine CPU-intensive App mit hoher Priorität ausführen, dann machen Sie gleich weiter. Dadurch wird Ihr Computer nicht beschädigt (obwohl Sie zum Neustart nach dem Netzschalter greifen müssen) und Prioritätsänderungen werden auch beim Systemneustart auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.

Verwandt: 6 Möglichkeiten zum Deaktivieren von Windows Security Antivirus in Windows 11

Voraussetzungen, um einer App eine hohe Priorität zuzuweisen

Bevor Sie einer App eine hohe Priorität zuweisen, sollten Sie einige Dinge aus dem Weg räumen.

Schalte UAC aus

Die Benutzerkontensteuerung (UAC) schützt Ihr System vor potenziell schädlichen Apps und Einstellungsänderungen, indem sie Sie daran hindert, diese Änderungen vorzunehmen. Aber wenn Sie wissen, was Sie tun, kann UAC ein Ärgernis sein. Obwohl es Sie nicht direkt daran hindert, Änderungen vorzunehmen, neigt es dazu, Bestätigungsaufforderungen für jede Kleinigkeit auszulösen. Es ist am besten, es zu deaktivieren und seine lästige Präsenz loszuwerden. Hier ist wie:

Drücken Sie Start, geben Sie ein Benutzerkontensteuerungund wählen Sie aus Ändern Sie die Einstellungen der Benutzerkontensteuerung.

Schieben Sie den Benachrichtigungsregler ganz nach unten auf „Nie benachrichtigen“.

Dann klick OK.

Und schon ist UAC aus dem Weg.

Geben Sie der App Administratorrechte

Eine weitere, vielleicht wichtigere Änderung, die Sie vornehmen müssen, besteht darin, der App, der Sie hohe Priorität einräumen möchten, Administratorrechte zu erteilen. So gehen Sie vor:

Öffnen Sie Ihre App, damit ihre Prozesse ausgeführt werden. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie aus Taskmanager.

Alternativ drücken Ctrl+Shift+Esc um den Task-Manager aufzurufen. Suchen Sie dann den Prozess Ihrer App im Task-Manager. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie aus Eigenschaften.

Klicken Sie auf die Sicherheit Tab, um dorthin zu wechseln.

Klicken Sie dann auf die Bearbeiten Kasten.

Geben Sie Ihrer Anwendung dann „Volle Kontrolle“, indem Sie auf das Kästchen unter „Zulassen“ klicken.

Dann klick OK.

Klicke auf OK nochmal.

Was sind die verschiedenen Prioritätsstufen-IDs?

Bei bestimmten Methoden, wie z. B. der Verwendung von Befehlsterminals wie PowerShell und der unten angegebenen Eingabeaufforderung, müssen Sie die Prioritätsstufen-ID eingeben, um die Priorität eines App-Prozesses zu ändern. Diese Prioritätsstufen-IDs lauten wie folgt:

Niedrig – 64

Unter dem Normalwert – 16384

Normal – 32

Über Normal – 32768

Hoch – 128

Echtzeit – 256

Von diesen sechs benötigen Sie die ID-Nummer „128“ der Prioritätsstufe für die unten angegebenen Methoden.

Verwandt: So gelangen Sie in das BIOS von Windows 11

So machen Sie eine App sicher zu einer hohen Priorität

Da Sie nun wissen, was Sie beachten müssen, wenn Sie einer App eine hohe Priorität zuweisen, finden Sie hier einige Möglichkeiten, dies zu tun:

Methode 1: In PowerShell

Drücken Sie Start, geben Sie ein Power Shellklicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie es aus Als Administrator ausführen.

Geben Sie nun den folgenden Befehl ein:

Get-WmiObject Win32_process -filter 'name = "ProcessName"' | foreach-object { $_.SetPriority(PriorityLevelID) }

Ersetzen Prozessname durch den vollständigen Namen der ausführbaren Datei Ihrer Anwendung (zusammen mit ihrer Erweiterung) und ersetzen Sie PriorityLevelID mit der ID-Nummer der hohen Prioritätsebene, die 128 ist.

Drücken Sie dann die Eingabetaste. Und schon haben Sie Ihrer App mit PowerShell hohe Priorität eingeräumt.

Methode 2: Verwenden des wmic-Befehls in der Eingabeaufforderung

Die Befehle der Eingabeaufforderung sind etwas einfacher zu handhaben. So verwenden Sie es, um einer App eine hohe Priorität zuzuweisen:

Drücken Sie Start, geben Sie ein cmdklicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das am besten passende Ergebnis und wählen Sie es aus Als Administrator ausführen.

Geben Sie nun den folgenden Befehl ein:

wmic process where name="ProcessName" CALL setpriority ProrityLevelID

Achten Sie darauf, die zu ersetzen Prozessname mit dem Namen der Anwendung und der PriorityLevelID mit 128 (für hohe Priorität), etwa so:

Drücken Sie dann die Eingabetaste. Die Prioritätsstufe wird für die Anwendung auf hoch gesetzt.

Verwandt: So verwenden Sie die PC Manager-App unter Windows 11

Methode 3: Starten Sie eine Anwendung mit hoher Priorität

Bisher haben wir gesehen, wie Sie die Priorität einer bereits laufenden App festlegen können. Sie können aber auch die Eingabeaufforderung verwenden, um eine Anwendung mit hoher Priorität zu starten. Hier ist wie:

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten und geben Sie dann den folgenden Befehl ein:

start ""/'Prioritylevel' "ApplicationPath"

Unbedingt ersetzen ‚Prioritätsstufe‘ mit Hoch (ohne Anführungszeichen) und die Anwendungspfad mit dem vollständigen Pfad der Anwendung (mit Anführungszeichen).

Und schon haben Sie die Anwendung mit hoher Priorität gestartet.

Methode 4: Eine App dauerhaft mit hoher Priorität versehen

Standardmäßig werden alle Änderungen, die Sie an der Priorität einer App vornehmen, zurückgesetzt, sobald Sie Ihren PC neu starten. Um die Änderungen dauerhaft zu machen, fügen wir den Befehl „Eingabeaufforderung“ zur Verknüpfung der Anwendung hinzu.

Navigieren Sie zunächst zum Ordner Ihrer Anwendung, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie ihn aus Weitere Optionen anzeigen.

Wählen Sie dann aus Senden an und dann Desktop (Verknüpfung erstellen).

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählen Sie sie aus Eigenschaften.

Neben dem Feld „Ziel“ sollten Sie den Speicherort der Anwendung sehen.

Bringen Sie den Cursor an den Anfang des Standortpfads und kopieren Sie dann Folgendes:

%windir%system32cmd.exe /c start "" /high

Und fügen Sie es vor dem Ort der Anwendung in das Feld „Ziel“ ein. Es sollte etwa so aussehen:

Dann klicken Sie auf OK.

Jedes Mal, wenn Sie diese Anwendung über die Verknüpfung ausführen, wird sie jetzt mit hoher Priorität ausgeführt.

Methode 5: Ändern Sie die Prozessoraffinität für die App mit hoher Priorität mithilfe des Task-Managers

Die Prozessoraffinität ist nicht dasselbe wie die Prioritätsstufe einer Anwendung. Anstatt Prioritäten zu verschieben, können Sie mit dieser Option entscheiden, wie viele CPU-Kerne eine Anwendung verwenden kann. Wenn Sie einer relativ schwereren App hohe Priorität einräumen, kann die Begrenzung der CPU-Kernnutzung dazu beitragen, die Belastung Ihres PCs zu verringern, sodass wichtige Dienste ohne Probleme ausgeführt werden können.

Diese Änderung kann im Task-Manager vorgenommen werden. Drücken Sie Ctrl+Shift+Esc um es zu öffnen. Klicken Sie dann auf das Hamburger-Symbol in der oberen linken Ecke.

Wählen Sie dann aus Einzelheiten.

Suchen Sie nach Ihrer Anwendung, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie sie aus Affinität festlegen.

Begrenzen Sie hier die Anzahl der für die App verfügbaren CPU-Kerne, indem Sie einige Prozessoren deaktivieren.

Dann klick OK.

Sollten Sie eine App vorrangig in Echtzeit ausführen?

In fast allen Fällen ist die Antwort ein großes Nein. Die Echtzeitpriorität ist hauptsächlich Anwendungen vorbehalten, die direkt mit der Hardware „sprechen“ müssen, wie z. B. Tastatur und Maus, oder Aufgaben ausführen, die nur minimale Unterbrechungen erfordern. Wenn Sie eine App so drängen, dass sie mit Echtzeitpriorität ausgeführt wird, können Sie fast immer mit Problemen rechnen, wenn Windows selbst die grundlegendsten Befehle registriert.

Wir hoffen, dass Sie in Windows 11 eine Anwendung mit hoher Priorität ausführen konnten. In den meisten Fällen sollte dies nicht wirklich notwendig sein. Aber Sie wissen jetzt, was Sie beachten müssen, wenn Sie müssen. Bis zum nächsten Mal, bleiben Sie gesund!

VERBUNDEN: