Connect with us

Wie Man

So beheben Sie srttrail.txt unter Windows 11

So beheben Sie srttrail.txt unter Windows 11

Für einen Windows-Benutzer gibt es nichts Ärgerlicheres, als mit einem Bluescreen-Fehler konfrontiert zu werden, insbesondere einem, der von einem Systemabsturz begleitet wird. Das srttrail.txt Fehler ist einer davon. Obwohl es sich technisch gesehen nicht um einen BSOD handelt, ist ein Fehler in der automatischen Reparaturumgebung immer noch symptomatisch für ein tieferes Problem, das Windows zum Entgleisen bringt und noch ein Eingreifen erfordert.

Hier finden Sie alles, was Sie über den Fehler srttrail.txt wissen müssen: seine Ursachen, mögliche Lösungen und die letzten Auswege.

Was ist der srttrail.txt-Fehler?

Die in der Nachricht erwähnte Textdatei srttrail.txt ist einfach ein von Windows verwaltetes Protokoll aller Fälle, in denen es nicht ordnungsgemäß gestartet werden konnte, und wird weiterhin angezeigt, wenn Windows beim Booten hängen bleibt.

Diese Fehlermeldung tritt meistens während des Hochfahrens des Systems auf, kann aber auch während des Betriebs von Windows erscheinen. Die einzigen zwei Optionen, die auf dem Bildschirm angezeigt werden, sind entweder „Herunterfahren“ oder „Erweiterte Optionen“ zu verwenden. Ersteres ist keine praktikable Lösung, da der Fehler (und was auch immer ihn verursacht) höchstwahrscheinlich immer noch da ist, wenn der PC wieder eingeschaltet wird. Letzteres ist die einzige Tür zu verschiedenen Lösungen und Korrekturen.

Verwandt: So beheben Sie Kopieren und Einfügen unter Windows 11

Was verursacht den srttrail.txt-Fehler unter Windows 11?

Es gibt eine Reihe von Dingen, die schief gehen können, damit dieser Fehler auftritt. Einige der möglichen Ursachen könnten Folgendes beinhalten:

  • Hardwareprobleme (inkompatible oder beschädigte Hardware, Treiber usw.)
  • Malware- oder Virenbefall
  • Installation beschädigter Software
  • Beschädigte Systemdateien
  • Beschädigte Windows-Registrierung
  • Beschädigte oder beschädigte Windows Boot Manager-Dateien

Jedes dieser Probleme kann zum Fehler srttrail.txt führen. Der daraus resultierende Fehler kann sich auch auf verschiedene Weise manifestieren. Abgesehen davon, dass Sie den blauen Bildschirm „Die automatische Reparatur konnte Ihren PC nicht reparieren“ erhalten, könnten Sie auch auf einen schwarzen Bildschirm starren, der bei „Vorbereitung der automatischen Reparatur“ oder „Diagnose Ihres PCs“ hängen bleibt.

All dies bedeutet, dass das automatische Reparaturdienstprogramm die zugrunde liegende Ursache des Fehlers nicht beheben kann und Sie eine der unten genannten Korrekturen anwenden müssen, um Ihr System zu retten.

Verwandt: So ändern Sie die Helligkeit unter Windows 11 [Step-by-step Guides and Fixes]

So beheben Sie den Fehler srttrail.txt unter Windows 11

Mehrere mögliche Ursachen erfordern mehrere mögliche Lösungen. Hier sind alle Fixes, die Sie kennen müssen, um Ihren PC wieder in seinen funktionsfähigen Zustand zu versetzen.

Lösung 1: Systemwiederherstellung

Durch die Durchführung einer Systemwiederherstellung werden alle am Gerät vorgenommenen Änderungen zurückgesetzt, einschließlich Einstellungen, Systemdateien, Treiber, Registrierungsschlüssel usw., und Ihr PC wird in den Zustand zurückversetzt, in dem er sich zu einem früheren Zeitpunkt befand. Sie können einige Ihrer aktuellen Einstellungen und Daten verlieren, aber Sie wären zumindest aus dem Fehlerbildschirm herausgekommen.

Wenn Ihr Computer nicht bootet und Sie nur Zugriff auf das Fenster „Automatische Reparatur“ mit dem Fehler haben, können Sie wie folgt eine Systemwiederherstellung durchführen:

Klicke auf Erweiterte Optionen.

Klicke auf Systemwiederherstellung.

Klicke auf Nächste.

Wählen Sie hier einen Zeitpunkt aus, zu dem Ihr System wiederhergestellt werden soll. Dann klick Nächste.

Klicken Fertig.

Warten Sie, bis der Wiederherstellungsvorgang abgeschlossen ist. Wenn das Problem dadurch nicht behoben wurde, lesen Sie die anderen Fehlerbehebungen unten.

Lösung 2: Soft-Reset Ihres PCs: Entfernen Sie den Akku und setzen Sie ihn wieder ein

Für Laptop-Benutzer kann das Problem manchmal gelöst werden, indem man einfach den Akku herausnimmt, ein oder zwei Minuten wartet und ihn dann wieder einsetzt. Obwohl dies nicht die eleganteste Lösung ist, da das Problem bekanntermaßen auch durch eine Überlastung des Netzteils verursacht wird, kann das Zurücksetzen der Batterie manchmal ausreichen.

Lösung 3: Trennen Sie nicht unbedingt erforderliche Geräte

Trennen Sie für diesen Fix alle Ihre Peripheriegeräte und nicht unbedingt erforderlichen Geräte wie Drucker, USB-Geräte, Kameras usw. Starten Sie dann Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn Sie die Fehlermeldung nicht erhalten, liegt der Fehler bei einem dieser Geräte (und seinen Treibern). Schließen Sie die Peripheriegeräte nacheinander wieder an und starten Sie Ihr System neu, um den genauen Übeltäter herauszufinden. Sobald das fehlerhafte Gerät gefunden wurde, müssen Sie die Treiber aktualisieren. Wenn die Treiberaktualisierung nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise die Peripheriegeräte reparieren oder ersetzen lassen.

Wenn Sie Windows nicht starten können, um die Treiber zu aktualisieren, lesen Sie den nächsten Fix.

Lösung 4: Aktualisieren Sie Gerätetreiber aus dem abgesicherten Modus mit Netzwerk

Gerätetreiber können auch über den Fehlerbildschirm „Automatische Reparatur“ im abgesicherten Modus (mit Netzwerk) aktualisiert werden. So geht’s:

Klicke auf Erweiterte Optionen aus dem Fehlerbildschirm.

Gehe zu Starteinstellungen.

Klicken Neu starten.

Wählen Sie nun aus Aktivieren Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerk.

Sobald sich das System im abgesicherten Modus befindet, laden Sie die Treiber von der Website Ihres PC-Herstellers herunter und aktualisieren Sie sie.

Lösung 5: Scannen Sie das System auf Malware

Ein häufiger Grund für die Srttrail.txt, Viren- und Malware-Befall kann nur ausgerottet werden, indem ein vollständiger Scan im abgesicherten Modus ausgeführt wird. So gehen Sie vor:

Wechseln Sie auf dem Fehlerbildschirm zu Erweiterte Optionen.

Wählen Sie dann aus Starteinstellungen.

Klicke auf Neu starten.

Drücken Sie 4 um den abgesicherten Modus zu aktivieren.

Drücken Sie im abgesicherten Modus AnfangTyp Windows-Sicherheit u öffne es.

Auswählen Viren- und Bedrohungsschutz im linken Bereich und klicken Sie auf Scan Optionen.

Auswählen Kompletter Suchlauf.

Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Scanne jetzt.

Warten Sie, bis der Scan Probleme gefunden und behoben hat. Starten Sie dann Ihr System neu, um zu prüfen, ob das Problem behoben ist.

Fix 6: Boot Configuration Data (BCD) neu erstellen und Master Boot Record (MBR) reparieren

Auch Probleme mit Boot Configuration Data (BCD) und Master Boot Record (MBR) können für den Fehler srttrail.txt verantwortlich sein. Windows startet nicht, wenn diese fehlen oder beschädigt sind. Sie müssten das BCD neu erstellen und den MBR reparieren.

So geht’s:

Auswählen Erweiterte Optionen aus dem Fehlerbildschirm.

Klicke auf Fehlerbehebung.

Auswählen Erweiterte Optionen.

Dann klicken Sie auf Eingabeaufforderung

Geben Sie hier den folgenden Befehl ein:

diskpart

Drücke Enter. Dadurch wird das Dienstprogramm Diskpart geöffnet. Geben Sie nun Folgendes ein:

list volume

Drücke Enter.

Hier sehen Sie Ihren Festplattenpartitionstyp.

Wenn Sie welche sehen FAT32 (FS) partitionieren, ist Ihr System UEFI-basiert. Wenn alle Partitionen beschriftet sind NTFS, Ihres ist ein BIOS/Legacy-basiertes System. Beide erfordern unterschiedliche Befehlsanweisungen.

UEFI-Systembefehle

Notieren Sie sich bei UEFI-Systemen (FAT32-Partition) die Volume-Nummer und den Laufwerksbuchstaben, der das Betriebssystem enthält. Geben Sie dann den folgenden Befehl ein:

select volume 'X'

Ersetzen Sie „X“ durch das Volume, in dem Windows installiert ist.

Drücken Sie Enter.

Weisen Sie diesem dann einen neuen Buchstaben zu. Geben Sie dazu Folgendes ein:

assign letter=Z

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Buchstaben zuweisen, der nicht vom System verwendet wird.

Drücken Sie Enter.

Dadurch wird der ausgewählten Lautstärke der Buchstabe „Z“ zugewiesen.

Geben Sie jetzt ein exit und drücken Sie die Eingabetaste, um das Dienstprogramm Diskpart zu schließen.

Geben Sie nun Folgendes in die Eingabeaufforderung ein, um BCD zu reparieren:

bcdboot C:Windows /s Z: /f ALL

Stellen Sie sicher, dass Sie den Buchstaben „C“ durch den Ort ersetzen, an dem Windows installiert ist. Drücken Sie Enter.

Sobald Sie die Bestätigung erhalten, dass die Startdateien erfolgreich erstellt wurden, schließen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihr System neu, um zu prüfen, ob der Fehler srttrail.txt behoben ist.

BIOS/Legacy-Systembefehle

Für diejenigen mit BIOS/Legacy-basierten Systemen ist Folgendes zu tun:

Schließen Sie das Diskpart-Dienstprogramm, falls es noch geöffnet ist.

Geben Sie dann den folgenden Befehl ein:

bootrec /fixmbr

Drücke Enter.

Geben Sie dann Folgendes ein:

bootrec /fixboot

Drücke Enter. Geben Sie abschließend Folgendes ein:

bootrec /rebuildbcd

Drücke Enter. Sobald der Vorgang erfolgreich abgeschlossen ist, schließen Sie die Eingabeaufforderung, starten Sie das System neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 7: Führen Sie den Befehl SFC und Check Disk (CHKDSK) aus

Durch Ausführen des Dienstprogramms System File Checker und Check Disk werden beschädigte Systemdateien repariert, die möglicherweise den Fehler verursachen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

Wählen Erweiterte Optionen.

Dann Eingabeaufforderung.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:

sfc /scannow

Drücken Sie dann die Eingabetaste.

Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist.

Schließen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren PC neu, damit die Reparaturänderungen wirksam werden.

Wenn das nicht funktioniert, öffnen Sie die Eingabeaufforderung erneut (wie zuvor gezeigt) und geben Sie Folgendes ein:

chkdsk /f /r /x C:

Drücken Sie Enter.

Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist, schließen Sie dann die Eingabeaufforderung und starten Sie den PC neu, um festzustellen, ob das Problem weiterhin besteht.

Fix 8: Deaktivieren Sie den Anti-Malware-Schutz für den frühen Start

Das Deaktivieren des Anti-Malware-Schutzes für den frühen Start kann ebenfalls ausreichen. So gehen Sie vor:

Klicke auf Erweiterte Optionen aus der Windows-Wiederherstellungsumgebung.

Wählen Sie dann aus Starteinstellungen.

Klicke auf Neu starten.

Sobald der Computer neu gestartet wird, erhalten Sie eine Liste mit Startoptionen. Hier auswählen Deaktivieren Sie den Anti-Malware-Schutz für den frühen Start durch Drücken der (Ziffern)-Taste.

Starten Sie Ihren PC neu, um zu sehen, ob das Problem behoben ist.

Lösung 9: Deaktivieren Sie die automatische Startreparatur

Es ist möglich, dass das Fenster „Automatische Starthilfe“ die Ursache des Problems selbst ist. Wenn andere Dinge bisher nicht funktioniert haben, ist dies die nächste Lösung, die Sie ausprobieren sollten.

Klicken Sie in der Windows-Wiederherstellungsumgebung auf Erweiterte Optionen.

Wählen Sie dann aus Eingabeaufforderung.

Geben Sie hier den folgenden Befehl ein:

bcdedit /set {default} recoveryenabled No

Drücken Sie dann die Eingabetaste.

Sobald der Vorgang erfolgreich abgeschlossen ist, schließen Sie die Eingabeaufforderung.

Starten Sie den PC neu, um zu überprüfen, ob der Fix für Sie funktioniert hat. Fahren Sie andernfalls mit anderen Korrekturen fort.

Lösung 10: Überprüfen und reparieren Sie die Gerätepartition

Der srttrail.txt-Fehler kann auch auftreten, wenn Ihre Gerätepartitionen nicht die richtigen Werte haben. So beheben Sie das:

Klicken Sie im Fehlerbildschirm auf Erweiterte Optionen.

Wählen Sie dann aus Eingabeaufforderung.

Typ Bcdedit und drücken Sie die Eingabetaste.

Wenn Sie den Gerätewert als sehen Partition=C:dann ist sein Wert korrekt gesetzt.

Wenn nicht, geben Sie den folgenden Befehl ein:

bcdedit /set {default} device partition=c:

Drücken Sie dann die Eingabetaste.

Geben Sie nun diesen Befehl ein:

bcdedit /set {default} osdevice partition=c:

Drücken Sie Enter.

Schließen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren PC neu. Behebt das das Problem? Wenn nicht, versuchen Sie die folgenden Methoden.

Fix 11: Überprüfen Sie die Boot-Priorität im BIOS

Auch eine unsachgemäße Konfiguration der Boot-Priorität kann zu dem betreffenden Fehler führen. Dies kann passieren, wenn Sie mehrere Festplatten haben oder kürzlich neue installiert haben. Die erste Startpriorität sollte die Festplatte sein, auf der Windows installiert ist. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Klicke auf Erweiterte Optionen.

Wählen UEFI-Firmware-Einstellungen.

Klicken Neu starten.

Jetzt erhalten Sie ein Startmenü, in dem Sie die Optionen für das Startgerät ändern können. Beachten Sie, dass dieser Bildschirm je nach PC-Hersteller unterschiedlich sein kann. Drücken Sie die Taste, die Sie zu führt Boot-Setup.

Wechseln Sie im BIOS mit den Pfeiltasten zur Registerkarte „Boot Options“.

Wählen Sie nun unter „Boot-Reihenfolge“ Ihre Festplatte oder den Boot-Manager des Betriebssystems aus und machen Sie ihn zur primären Boot-Option.

Wechseln Sie nun zur Registerkarte „Beenden“. Gehe zu Speichern und schließen und drücken Sie die Eingabetaste.

Starten Sie das Gerät neu, um zu sehen, ob das Problem behoben ist.

Lösung 12: Deaktivieren Sie Secure Boot

Das Deaktivieren von Secure Boot wird auf verschiedenen Community-Seiten und Blogs als eine der Korrekturen angepriesen und sollte daher als praktikable Option angesehen werden. So geht’s.

Rufen Sie das BIOS auf (wie in der vorherigen Methode gezeigt) und gehen Sie zu Boot Optionen.

Finden Sicherer Startvorgang und drücken Sie die Eingabetaste darauf. Wählen Sie dann aus Deaktivieren und drücken Sie die Eingabetaste.

Je nach PC-Hersteller befindet sich diese Option auch unter den Einstellungen „Sicherheit“.

Speichern Sie nach der Deaktivierung die Einstellungen und verlassen Sie das BIOS.

Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist, indem Sie den PC neu starten.

Fix 13: Deaktivieren Sie die Treibersignaturkontrolle

Die Treibersignatur-Kontrollfunktion in Windows 11 stellt sicher, dass nur die richtigen Treiber geladen werden. Wenn Windows Probleme mit den Gerätetreibern findet, kann dies zu Problemen wie dem fraglichen führen. So deaktivieren Sie die Treibersignaturkontrolle.

Klicken Sie auf dem Bildschirm Automatische Reparatur auf Erweiterte Optionen.

Wählen Sie dann aus Starteinstellungen.

Hier auswählen Deaktivieren Sie die Erzwingung der Treibersignatur durch Drücken 7.

Wenn Windows startet und der Fehler nicht erneut angezeigt wird, haben Sie die Ursache des Problems gefunden. Der nächste Schritt besteht darin, die Erzwingung der Treibersignatur dauerhaft zu deaktivieren. Hier ist wie:

Drücken Sie Start, geben Sie ein cmdklicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie aus Als Administrator ausführen.

Geben Sie nun den folgenden Befehl ein:

bcdedit -set loadoptions DISABLE_INTEGRITY_CHECKS

Drücke Enter. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein:

bcdedit -set TESTSIGNING ON

Drücke Enter. Schließen Sie nun die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren Computer neu.

Lösung 14: Setzen Sie Ihr System zurück

Wenn alles andere fehlschlägt, ist das Zurücksetzen Ihres Systems einer der letzten Auswege …