Connect with us

Beste

5 besten PC-Gehäuse für die Wasserkühlung (240-360 mm AIO / Custom / ITX)

blank

Published

blank

Hochkarätige PC-Komponenten erzeugen viel Wärme, und während am Ende alles in der Luft landet, bietet die Wasserkühlung funktionale und ästhetische Vorteile, wenn Sie Ihren Premium-Build planen. Egal, ob Sie nach einer soliden 240-mm-All-In-One-Kühllösung für Ihre CPU suchen oder mit einem benutzerdefinierten Wasserkreislauf arbeiten möchten, um Ihre Fähigkeiten und Kreativität unter Beweis zu stellen, Sie benötigen einen Koffer, der Ihre Wünsche erfüllt Aussehen und Leistung. In diesem Artikel werde ich einige großartige Optionen für eine Reihe von Formfaktoren und Wasserkühlungslösungen durchgehen.

Grundierung: Wasserkühlung – eine Lösung für ein heißes Problem.

Eine „traditionelle“ Kühllösung für eine CPU oder GPU ist ein ziemlich einfaches Gerät: Ein Metallkühlkörper liegt bündig mit der zu kühlenden Komponente an, und die erhöhte Wärmemasse ermöglicht, dass Wärme von der Komponente weggeleitet wird. Normalerweise werden Lamellen verwendet, um die Oberfläche zu vergrößern, während ein Ventilator dabei hilft, Luft vom Kühlkörper wegzuleiten, den Temperaturgradienten zu erhöhen und mehr Wärme wegzuleiten. Sie sehen dies immer noch auf Grafikkarten für Einsteiger und in den mitgelieferten Intel- und AMD-CPU-Kühlern. Wenn Sie sich nicht mit leistungsstarken Komponenten beschäftigen, funktioniert es gut. Geräte mit höherer Leistung erfordern Wärmerohre – diese versiegelten Rohre enthalten flüchtige Flüssigkeiten, die auf der heißen Seite verdampfen und auf der kalten Seite wieder kondensieren. Dabei wird die beträchtliche Energieabsorption des Phasenwechsels genutzt, um noch mehr Wärme abzuleiten. Dieses Kühlerdesign zeigt sich in fast jedem Aftermarket-Luftkühler, den Sie kaufen können. Aber was passiert, wenn Sie übertakten müssen, in einem heißen Klima leben oder über lange Zeiträume anspruchsvolle Prozesse ausführen?

Wenn Sie so viel Wärme wie möglich aus Ihrer CPU und GPU ziehen müssen, gibt es nicht viel Ersatz für die Wasserkühlung. Durch Hinzufügen von Wasser zu der Mischung wird dem Kühlsystem eine erhebliche thermische Masse hinzugefügt, sodass Sie dem PC viel mehr Wärme entziehen können, bevor die Temperaturen steigen. Außerdem können Sie das erwärmte Wasser durch einen Heizkörper leiten, der eine drastisch größere Oberfläche haben kann, und mehr Wasser in die Nähe des kalten Luftstroms bringen, um es zu kühlen.

Eine Wasserkühlung in ihrer einfachsten Form erfordert einen Kühler, eine Kühlplatte, Rohrleitungen zum Anschließen und eine Pumpe zum Antreiben von Wasser um einen Kreislauf.

Der einfachste Weg zur Wasserkühlung ist ein All-In-One-Kühlsystem – „AIO“ -, das die drei Komponenten in einem einbaufertigen System kombiniert. Corsair, NZXT, Cooler Master und Deepcool verkaufen diese Systeme. Es gibt eine Reihe von Kühlergrößen, die mit Standard-120-mm- und 140-mm-Gehäuselüftern kombiniert werden können. 120-mm-AIOs scheinen eine bequeme Option zu sein, um sie am Auspuff Ihres Gehäuses neben der CPU zu platzieren. Wir raten jedoch davon ab: Ein 120-mm-Kühler bietet nicht genügend Oberfläche, um ein lohnendes Upgrade gegenüber einer guten Heatpipe-Luft zu ermöglichen Kühler. Jeder AIO sollte mindestens einen 240-mm-Kühler haben, es sei denn, Sie arbeiten in einem System mit sehr geringem Platzbedarf, und Sie können nur einen 120-mm-Kühler (oder noch kleiner!) Anbringen.

Der nächste Schritt ist eine „benutzerdefinierte Schleife“, die ein Pumpen- und Reservoirsystem, benutzerdefinierte Kühler und Wasserblöcke sowie weiche oder harte Schläuche und Anschlüsse umfasst, um die Flüssigkeit zwischen den Komponenten zu leiten. Wenn Sie dies planen, erwarten Sie unzählige Stunden, in denen Sie GPUs abreißen, dreimal messen und dann Ihren Daumen abschneiden, Lecks jagen und Kupplungen festziehen müssen. Die Belohnung? Tiefsttemperaturen und die Fähigkeit, Ihrem PC eine wirklich beeindruckende, schlanke und saubere Ästhetik zu verleihen. EK ist Marktführer bei kundenspezifischen Wasserkühlgeräten. Alpha Cool und Thermaltake bieten solide Alternativen. Zwar gibt es Budgetangebote kleinerer Hersteller, doch wenn Sie Flüssigkeiten mit Elektronik mischen, sollten Sie die vom Hersteller angebotene Unterstützung und Qualitätskontrolle berücksichtigen, um zu verhindern, dass etwas schief geht.

Was sind unsere empfohlenen PC-Gehäuse für die Wasserkühlung im Jahr 2021?

Beste PC-Gehäuse für die Wasserkühlung – Unsere Empfehlungen

Bester Fall für einen 240mm AIO Kühler

Kühler Master Mastercase H500

Ein 240-mm-Kühler ist die häufigste und kostengünstigste Methode, um eine effektive wassergekühlte Einrichtung zu erhalten. Das Kühler Master Mastercase H500 ist ein klobig gestaltetes und hochentwickeltes Gehäuse mit einer großen Auswahl an Kühloptionen. Es wird mit einem Paar riesiger 200-mm-Frontansauglüfter geliefert, sodass die obere Kühlerposition die offensichtliche Wahl für einen 240-mm-CPU-Kühler ist, der heiße Luft aus der Oberseite des Gehäuses ausstößt. Das Gehäuse wird mit einer Auswahl an Netz- und Glasfronten sowie Magnetfiltern an allen Einlässen und einer Seitenwand aus gehärtetem Glas in voller Größe geliefert, um den Aufbau im Inneren hervorzuheben. Das Kabelmanagement deckt ähnlich wie sein Namensvetter ab. Mit dem NZXT H500 können Sie unansehnliche Kabel verstecken, während Festplatten-Caddies 3,5-Zoll-Discs einen Hauch von Klasse verleihen. Der Cooler Master H500 hat die Tests auf Thermik übertroffen, insbesondere wenn die Netzfront installiert ist. Damit ist dieses Gehäuse eine ausgezeichnete Wahl für alle, die die beste Kühlleistung für einen leistungsstarken PC und ein hoch konfigurierbares Interieur wünschen.


Bester Fall für einen 280mm AIO Kühler

Phanteks-Enthoo-Evolv-ATX

Ein 280-mm-Kühler-AIO bietet eine große Kühlfläche, kombiniert mit dem leisen, aber leistungsstarken Betrieb eines Paares von 140-mm-Lüftern. Phanteks haben lange Gehäuse mit großer Wasserkühlungsunterstützung gebaut und die Enthoo Evolv ATX ist keine Ausnahme. Dieses ATX-Gehäuse in voller Größe verfügt über vordere und obere Montagepositionen für 240-mm-, 280-mm- oder 360-mm-Kühler. Damit ist es eines der wenigen Gehäuse, in denen Sie Optionen für die 280-mm-Kühlerplatzierung erhalten. Die obere Position verfügt über eine herausziehbare Ablage, um die Montage des AIO-Kühlers zu vereinfachen, und sie haben über Abstände nachgedacht, damit die Position der oben montierten Kühler keine hohen RAM-Sticks verschmutzt. Das Gehäuse wächst auch mit Ihnen, da es mit benutzerdefinierten Positionen für die Montage von Schleifenbehältern und zahlreichen Verlegungsoptionen für Rohrleitungen sowie entfernten Pumpenpositionen in der Netzteilabdeckung im Keller geliefert wird. Die anderen Merkmale dieses Gehäuses ermöglichen eine vielseitige Auswahl an Builds mit mehreren Festplattenpositionen sowie Staubfiltern für Netzteil und Frontplatte. Vollständig aus 3-mm-Aluminium gefertigt, ergibt sich ein sauberes und industrielles Aussehen. Je nach Wunsch können Sie zwischen Fenstern, Vollglas oder undurchsichtigen Seitenwänden wählen.


Bester Fall für einen 360mm AIO Kühler

Corsair Obsidian 500D

Das Obsidian 500D ist ein Premium-Etui von Corsair, behält jedoch den Formfaktor „Mid Tower“ bei. Der Look ist sauber und elegant mit zwei Seitenwänden aus gehärtetem Glas, die für einen einfachen Zugang zu den Einbauten herausschwenken, und einer sauberen zentralen Kabelführung, um sicherzustellen, dass der Aufbau nicht überladen aussieht. Die Platzierungsoptionen für den Kühler sind zahlreich, umfassen jedoch eine 360-mm-Frontkühlerunterstützung. Für eine einfache Kühllösung für eine leistungsstarke CPU wie einen Ryzen 3900X oder Intel i9-9900K ist ein 360-mm-AIO genau das Richtige. In diesem Fall können Sie einen 360-mm-AIO wie den Corsair H150i Pro oder den ehrlich gesagt fantastischen (wenn auch übertriebenen) Asus ROG RYUJIN 360 voll ausnutzen Ausstattung und Verarbeitungsqualität Der Preis ist fair und Sie können sicher sein, dass Sie in Kombination mit einem 360-mm-AIO eine hervorragende Kühlleistung erzielen.


Bester Fall für Custom Loop Watercooling

Lian Li PC O11 Dynamisch

Wenn Sie sich für einen vollständigen benutzerdefinierten Kühlkreislauf für Ihren nächsten Build entschieden haben, werden Sie sich wahrscheinlich fragen, welcher Fall Ihre Handarbeit am besten präsentiert. Das Lian-Li PC-011 Dynamisch ist eine Weiterentwicklung des PC-O11, eines ziemlich einzigartigen Gehäuses mit Zweikammer-Design und einer Seite aus gehärtetem Glas. Es wurde umgebaut, um einen seitlich montierten 360-mm-Kühler zu integrieren, der ausreichend Kühlkapazität für eine vollständige Schleife bietet, selbst wenn Sie die zusätzliche Position des oben montierten Kühlers nicht verwenden. Die sichtbare Seite des Gehäuses bietet viel Platz für „Aktivitäten“ mit Rohrleitungen, Pumpen, Heizkörpern und RGB-Lüftern. Das unterteilte Design hält die auffälligen Teile des Builds frei von weniger hübschen Komponenten wie einem Netzteil und Festplatten, um sicherzustellen, dass die benutzerdefinierte Schleife an erster Stelle steht. Da so wenig anderes erforderlich ist, um die Platzierung der Komponenten zu bestimmen, haben Sie die freie Hand, eine Schleife zu erstellen, auf die Sie wirklich stolz sein können. Aus diesem Grund erhalten wir in diesem Fall unsere Empfehlung für eine benutzerdefinierte Schleife mit vollständiger Wasserkühlung.


Bester ITX-Fall für die Wasserkühlung

Ncase-M1

Wenn Sie sich in die kompakte Welt der ITX-Builds wagen, denken Sie möglicherweise, dass Sie keinen Platz für Wasserkühlung haben werden: Im Gegenteil, leistungsstarke CPUs auf kleinem Raum benötigen alle Hilfe, um Wärme abzuleiten, und um diesen winzigen Fall anzugehen Designs wie der 12-Liter-NCASE M1 verfügen über eine integrierte 240-mm-Kühlerhalterung. Dies kann mit einem handelsüblichen AIO verwendet oder in eine sehr kompakte benutzerdefinierte Schleife eingebaut werden. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihr Kühler schlank genug ist – NCASE empfiehlt die Verwendung eines Swiftech H220 oder eines Cooler Master’s Glacer 240L. Es wurde durch Feedback von Enthusiasten entwickelt und verbessert, um sicherzustellen, dass es einer Vielzahl von Komponenten und Konfigurationen gerecht wird. Wenn Sie eine heiße CPU packen, GPU in voller Größe und Ein 240-mm-Kühler in einem Gehäuse, das nicht viel größer als ein Schuhkarton ist, gefällt Ihnen. Dann sollte der NCASE M1 ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

Wenn Sie nichts ganz so Kleines wie den M1 benötigen, ist der NZXT H210 eine Weiterentwicklung des beliebten NZXT H200 und unterstützt einen 240-mm-Kühler an der Vorderseite des Gehäuses: Eine großartige Option, wenn Sie eher kompakt als wirklich kompakt sein möchten klein, aber noch eine leistungsstarke CPU-Kühllösung benötigen. Es ist auch sehr günstig bei $ 80 / £ 80.


Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.